Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    26.07.2017
    Baustellen auf der A 5 zwischen Tank- und Rasthof Mahlberg und Offenburg machen Fortschritte: Verlegung der Fahrspuren von der Ost- auf die Westfahrbahn wird ab Donnerstag, 27. Juli vorgenommen
    Umbau der Baustelle dauert bis Sonntagnachmittag // Verkehrsbeeinträchtigungen erst wieder im Herbst zu erwarten

    ​Die beiden Baustellen auf der A 5 zwischen dem Tank- und Rasthof Mahlberg und Lahr sowie zwischen Lahr und Offenburg laufen reibungslos und liegen im Zeitplan, teilt das zuständige Regierungspräsidium Freiburg mit. Nach der Sanierung der Westfahrbahn kommt nun der östliche Teil an die Reihe, weswegen in den nächsten Tagen die Baustelle umgebaut und der Verkehr auf die neue Fahrbahn der anderen Seite verlegt wird, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Für die Verkehrsumlegungen sind insgesamt drei Nachtschichten und zwei Tagschichten vorgesehen. In der Nacht von Donnerstag, 27. Juli, ab 19 Uhr wird mit dem Rückbau der transportablen Betongleitwände nur in Fahrtrichtung Basel an beiden Baustellenabschnitten begonnen, was eine einspurige Verkehrsführung erforderlich macht. Dafür sind sechs Stunden vorgesehen.

    Zunächst wird der Verkehr auf der ersten Baustelle südlich von Lahr in Richtung Basel umgelegt. Dazu werden ab Freitag, 28. Juli, ab 19 Uhr bis Samstag, 29. Juli, 10 Uhr die transportablen Betongleitwände in Richtung Basel umgebaut. Dazu benötigen die Straßenbauer eine einspurige Verkehrsführung in diese Richtung. Im Anschluss daran kann der Verkehr für diese Fahrtrichtung von der Ost- auf die Westseite verlegt werden. Der Verkehr Richtung Karlsruhe bleibt bis zu diesem Zeitpunkt noch auf der Ostseite und hat zu diesem Zeitpunkt noch zwei Spuren zur Verfügung.

    Nachdem dieser Umbau gelaufen ist, kommt der Verkehr Richtung Karlsruhe am Samstag, 29. Juli, ab 10 Uhr an die Reihe. Der Umbau der Baustelle in dieser Richtung wird nach Schätzung der Expertinnen und Experten des Regierungspräsidiums ebenfalls etwa sechs Stunden in Anspruch nehmen. Auch hierzu ist eine einspurige Verkehrsführung Richtung Karlsruhe erforderlich.

    Nachdem die südliche Baustelle fertig verlegt ist, geht es auf dem nördlichen Abschnitt zwischen Baggersee Schuttern bei Friesenheim und der Anschlussstelle Offenburg weiter. Auch hier startet die Verlegung der Baustelle auf der Seite Richtung Basel. Der Umbau der transportablen Betongleitwände wird zwischen Samstag, 29. Juli, 19 Uhr und Sonntag, 30. Juli, 10 Uhr über die Bühne gehen. Während des Umbau steht nur eine Spur Richtung Basel zur Verfügung. Anschließend fließt der Verkehr auch im nördlichen Teil über die Westseite der Autobahn.

    Zum Schluss wird der Verkehr Richtung Karlsruhe auf die Westseite verlegt – der Umbau dieses Baustellenabschnitts folgt am Sonntag, 30. Juli ab 10 Uhr und soll bis gegen 16 Uhr vorbei sein. Auch hier ist nur eine Spur während des Umbaus Richtung Karlsruhe frei. Danach bleibt die Verkehrsführung bis in den Herbst gleich.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de