Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    15.09.2017
    Regierungspräsidium Freiburg erneuert Fahrbahndecke zwischen Wieslet (Kleines Wiesental) und Weitenau (Steinen) auf der L 136 im Kreis Lörrach
    Behinderungen zwischen Talstraße/Scheideckstraße in Weitenau bis Ortsschild Wieslet zwischen Donnerstag, 21. September, und Donnerstag, 12. Oktober // Vollsperrung dauert etwas mehr als eine Woche

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, muss die Fahrbahndecke auf der L 136 zwischen Wieslet (Kleines Wiesental) und dem Steinener Ortsteil Weitenau erneuert werden. Dies führt zwischen Donnerstag, 21. September und Donnerstag, 12. Oktober für Behinderungen zwischen Tal-/Scheideckstraße in Weitenau bis zum Ortsschild Wieslet zu rechnen, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.
    Vom 4. bis einschließlich 12. Oktober muss aufgrund von Fräsarbeiten und dem Asphalteinbau die gesamte Baustrecke vollgesperrt werden. Hierbei wird innerorts die Asphaltbefestigung bis zu einer Tiefe von 15 Zentimetern erneuert. Außerorts werden zunächst wenige Zentimeter abgefräst, um dann zwölf Zentimeter Apshalt im Hocheinbau aufzubauen. Während des restlichen Zeitraums finden Arbeiten an Kanalschächten, Schiebern, Randeinfassungen, Straßeneinläufen und Leitpfosten statt, aufgrund dessen es zu Einengungen und halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung kommen kann.
    Die Deckenerneuerung ist erforderlich, da die Fahrbahn in diesem Bereich starke Schädigungen, insbesondere Risse, Setzungen und Verdrückungen aufweist. Eine Umleitungstrecke wird vor Ort ausgeschildert. Das Regierungspräsidium Freiburg bittet Betroffene für die hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten sowie die zeitweise auftretenden Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de