Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Karlsruhe, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    12.04.2019
    Ausbau der L 67 zwischen Kuppenheim und der B 462

    ​In 2015 hat das Regierungspräsidium Karlsruhe den ersten Bauabschnitt der Landesstraße L 67 zwischen der Fritz-Minhardt-Straße und dem Kreisverkehrsplatz L 67 / K 3715 bei Kuppenheim ausgebaut. Nun folgt der zweite Bauabschnitt der L 67 zwischen dem Kreisverkehrsplatz L 67 / K 3715 und der Bundesstraße B 462.

    Im Zuge dieses Bauvorhabens wird die rund 1,5 Kilometer lange Strecke zunächst zurückgebaut und anschließend mit entschärften Kurven neu hergestellt. Darüber hinaus werden ebenso im zweiten Bauabschnitt westlich der L 67 ein Geh- und Radweg hergestellt und zwischen diesem und der Straße Schutzeinrichtungen eingebaut. Parallel wird der aus Richtung Rastatt kommende Fahrstreifen von der B 462 zur L 67 ausgebaut. Diese Rampe ist nur in Richtung Schwarzwald befahrbar, die Rampe aus Richtung Schwarzwald und in Richtung Rastatt ist vollständig befahrbar.

    Für diese Ausbauarbeiten wird die L 67 ab dem 13. Mai 2019 bis voraussichtlich Ende des Jahres voll gesperrt und ist nicht befahrbar. Mit den Vorarbeiten, wie der Baustelleneinrichtung, wird bereits am 6. Mai 2019 begonnen.

    Umleitungen
    Der Verkehr aus Richtung Baden-Baden wird während der Vollsperrung in Kuppenheim über die Murgtalstraße auf die B 462 umgeleitet. Weitere Umleitungsstrecken in Richtung Schwarzwald, Rastatt und Muggensturm führen über die
    K 3713 (Kuppenheimer Straße), die Gemeinde Bischweier (Nassenackerstraße) auf die B 462 sowie vom Kreisverkehr am Presswerk über Rauental auf die
    B 462 und Muggensturm. In Südlicher Fahrtrichtung wird der Verkehr von Muggensturm über Rauental zum Kreisverkehr am Presswerk nach Kuppenheim geführt. Eine weitere Umleitung führt über die L 67 auf die B 462, dann in Verlängerung über Bischweier und die K 3713 nach Kuppenheim. Die Umleitungen werden ausgeschildert.

    Vorschau
    Im Zuge des Baufortschrittes wird ab Anfang Oktober 2019 das Baufeld auf den Bereich unter der B 462 und die Rampen erweitert. Zunächst soll die südliche Rampe der B 462 zur L 67 unter Vollsperrung verbreitert und im Knotenpunkt die Installation einer Lichtsignalanlage vorbereitet werden. Weiterhin wird die L 67 unter der Brücke der B 462 bis zur nördlichen Rampe ausgebaut. Für die Arbeiten in diesem Bereich sind rund vier Wochen eingeplant. Für weitere zwei Wochen soll der Bereich der nördlichen Rampe an der L 67 ausgebaut werden. In diesem Zeitraum wird die B 462 über die L 67 nicht erreichbar sein.
    Über die Details wird das Regierungspräsidium Karlsruhe zu gegebener Zeit informieren.

    Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für Ende des Jahres 2019 geplant.

    Die Baukosten für den Ausbau der L 67 und der Rampe der B 462 belaufen sich auf etwa 2,85 Millionen Euro. Davon werden rund 0,55 Millionen Euro vom Bund, 2,25 Millionen Euro vom Land Baden-Württemberg und rund 0,05 Millionen Euro vom Landkreis Rastatt übernommen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Verkehrsteilnehmer bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis. Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​