Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Karlsruhe, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    22.05.2019
    A 5: Lärmschutzwand nahe der Neckarbrücke bei Heidelberg-Wieblingen ist fertiggestellt

    ​Die Lärmschutzwand an der A 5 nahe der Neckarbrücke bei Heidelberg-Wieblingen ist fertiggestellt. Die Arbeiten konnten vor wenigen Tagen abgeschlossen werden. Das Regierungspräsidiums Karlsruhe hatte im genannten Bereich in den letzten sechs Monaten eine rund 550 Meter lange und drei Meter hohe Lärmschutzwand errichten lassen.
    Aus Sicherheitsgründen wurde in beiden Fahrtrichtungen jeweils auch eine rund 150 Meter lange Nothaltebucht neben den Seitenstreifen gebaut.

    Die baustellenbedingte  Verkehrsführung wurde in Fahrtrichtung Basel bereits abgebaut. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens auf der A 5 wird der Abbau der Verkehrssicherung in Fahrtrichtung Frankfurt in den verkehrsarmen Nachtzeiten des kommenden Wochenendes stattfinden.

    Die Lärmschutzwand wurde notwendig, da im kommenden Frühjahr mit dem Bau einer temporären Seitenstreifenfreigabe begonnen wird. Die Wand wurde direkt neben dem Standstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt errichtet, um insbesondere auch die Lärmschutzwerte für die dortige Kleingartenanlage auf Gemarkung
    Heidelberg-Wieblingen einzuhalten.

    Die Kosten für den Bau der Lärmschutzwand belaufen sich auf rund 2,2 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. 

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​