Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Karlsruhe, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    28.06.2019
    L 608 Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Durmersheim und Malsch - Bau des dritten Bauabschnitt bereits ab Montag, 1. Juli 2019

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird bereits seit 24. Juni 2019 bis voraussichtlich Freitag, den 2. August 2019, die Fahrbahndecke der L 608 zwischen Durmersheim und Malsch saniert. Die Maßnahme wird in mehreren Bauabschnitten ausgeführt. Seit Montag, den 24. Juni 2019 ist deswegen die L 608 zwischen der B 36, Durmersheim und der B3, Neumalsch, im Zuge der Fahrbahndeckenerneuerung voll gesperrt.

    Die Sanierung erfolgt in vier Bauabschnitten, so dass die Zufahrt zu den anliegenden Gewerben und Grundstücken während der gesamten Bauzeit unter Einschränkungen möglich ist. Nachdem die beiden ersten Bauabschnitte bereits fertig gestellt werden konnten, folgt bereits ab Montag, den 1. Juli 2019, eine Woche früher als geplant, der Bau des dritten Sanierungsabschnittes, der rund vier Wochen in Anspruch nehmen wird. In diesem Abschnitt wird die Fahrbahn zwischen der Heidelberger Kalksandstein GmbH und der Zufahrt der Firma Holcim Kies & Beton GmbH saniert.

    Die Anfahrt für Anlieger westlich der Heidelberger Kalksandstein GmbH erfolgt während des Baus dieses Abschnittes ausschließlich über Durmersheim und für die Anlieger östlich der Firma Holcim Kies & Beton GmbH über die B3, Neumalsch. Die Zufahrt für die Anwohner Hardermark erfolgt ebenfalls über die B3, Neumalsch und über den parallel zur L 608 verlaufenden Wirtschaftsweg.

    Von Durmersheim kommend führt die Umleitung über die B 36 bis Bietigheim. Von dort aus wird der Verkehr über die Muggensturmer Landstraße (K 3737) auf die B3 nach Neumalsch umgeleitet.
    Start für den vierten Bauabschnitts ist voraussichtlich der 24. Juli 2019.

    Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf etwa 1,8 Millionen Euro und werden vom Land getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​