Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Karlsruhe, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    26.09.2019
    B 45 Sperrungen durch Umbau am Krähbuckel zwischen Mauer und Wiesenbach - Fahrbahndeckenerneuerung Ortsumfahrung Mauer

    Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen am Dienstag, den 01.10.2019, die Arbeiten zum Umbau der B 45 zwischen Mauer und Wiesenbach am Krähbuckel. Mit der Sicherung des Verkehrs wird bereits am Montag, 30.9.2019, im Laufe des Tages begonnen, was bereits zu Beeinträchtigungen im Verkehr führen kann. Der Krähbuckel an der Bundesstraße B 45 bei Mauer ist seit Jahren ein Unfallschwerpunkt. Zwischenzeitlich in diesem Bereich durchgeführte Maßnahmen, wie beispielsweise die Verbesserung der Griffigkeit der Fahrbahndecke sowie das Aufbringen von Sichtzeichen, führten zu keiner deutlichen Senkung der Unfälle.

    Die Fahrbahn wird deshalb nun im Kurvenbereich rund einen Meter zum Hang hin verschoben, was den Kurvenradius vergrößert und damit die Wahrscheinlichkeit von der Fahrbahn abzukommen verringert. Gleichzeitig wird die Querneigung der Fahrbahn den aktuellen Richtlinien angepasst und die bestehende Kuppe abgetragen. Dadurch verringert sich die bestehende Längsneigung. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit erfolgt im Kurvenbereich eine Trennung der beiden Richtungsfahrstreifen mittels Stahlschutzplanke auf einer Länge von 120 Metern. Parallel dazu wird die Fahrbahndecke im Bereich der Flutbrücken an der Ortsumfahrung Mauer erneuert.

    Für die Ausführung der Arbeiten sind zwei Bauphasen vorgesehen: zunächst erfolgt die halbseitige Sperrung der B 45 für die Dauer von rund vier Wochen. Hierbei werden die Arbeiten an der Entwässerung und die Verbreiterung der Fahrbahnhälfte durchgeführt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Sinsheim wird in dieser Phase über die B 45 geführt. Die Umleitung des Richtungsverkehrs von Sinsheim nach Neckargemünd erfolgt über die L 547 Richtung Schatthausen,
    K 4160 bis Gauangelloch nach Bammental und die L 600 zurück zur B 45.
    In der zweiten Bauphase erfolgen die Ausbauarbeiten auf der Gesamtbreite der Fahrbahn. Diese können nur unter Vollsperrung erfolgen und dauern voraussichtlich zwei Wochen. Dabei wird der Verkehr für beide Fahrtrichtungen über die vorgenannten Strecken umgeleitet. Während dieser Vollsperrung wird auch gleichzeitig die Fahrbahndecke im Bereich der Flutbrücken an der Ortsumfahrung Mauer erneuert.

    Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 600.000 Euro und werden vom Bund getragen.

    Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer bereits jetzt um Verständnis.

    Weitere Informationen zum Verkehrsgeschehen finden sich im Internet unter

    www.baustellen-bw.de, unter

    http://www.svz-bw.de/

    oder als HandyApp „VerkehrsInfo BW“ unter

    http://www.svz-bw.de/app.html

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​