Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Karlsruhe, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    30.10.2015
    Zweite Rheinbrücke
    Berichte in den Badischen Neuesten Nachrichten und in der Rheinpfalz

    Die aktuelle Berichterstattung in den Badischen Neuesten Nachrichten und der Rheinpfalz zum Thema „Zweite Rheinbrücke“ geben dem Regierungspräsidium Karlsruhe Anlass zu folgender Stellungnahme:

    Regierungspräsidentin Nicolette Kressl hat mit Schreiben vom 9. Oktober 2015 die CDU-Fraktion des Karlsruher Gemeinderates über den Planungsstand der Zweiten Rheinbrücke informiert.

    Dem Regierungspräsidium Karlsruhe sind danach, nämlich am 12. Oktober 2015, Unterlagen aus Rheinland-Pfalz zur Frage der Machbarkeit einer „Brücke zwischen den Brücken“ zugegangen. Allerdings war auf den beigefügten Plänen der Zusatz „Vorabzug“ vermerkt. Eine endgültige Fassung der Pläne ist für Ende Oktober angekündigt. Diese endgültige Fassung wird vom Regierungspräsidium Karlsruhe bewertet werden. Das Regierungspräsidium Karlsruhe erfüllt seinen Planungsauftrag.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​