Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    24.01.2019
    L 362: Umbau der Kreuzung L 362/L 351 in Altensteig und Belagserneuerung bis zur Kreuzung L 362/K 4732

    Im Auftrag des Regierungspräsidiums  Karlsruhe wurden ab Dienstag, 12. Februar 2019, die Bauarbeiten für den Umbau der Kreuzung L 362 / L 351 in der Ortsdurchfahrt (OD) Altensteig und für die Ertüchtigung der L 362 bis zur Kreuzung L 362 / K 4732 (Pfaffenstube) auf einer Länge von rund siebeneinhalb Kilometern fortgesetzt.

    Damit die Gesamtmaßnahme vor den kommenden Sommerferien 2019 abschlossen werden kann, werden zwei Baukolonnen eingesetzt:

    Die erste Kolonne wird die Restarbeiten bei der neu hergestellten Kreuzung
    L 351 / L 362 in der OD Altensteig einschließlich des neuen Deckenbelages bis zur ehemaligen B 28 durchführen. Diese Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Gleichzeitig wird die L 362 ab der OD Altensteig bis zur Kreuzung L 362 / K 4357 „Garrweiler Brücke“ voll gesperrt. Die hierbei vorgesehenen drei Bauabschnitte auf der L 362 werden voraussichtlich Anfang August 2019 abgeschlossen sein. Für die Dauer dieser Bauarbeiten werden die Verkehrsströme wie folgt umgeleitet:

    Der Verkehr Nagold - Altensteig – Garrweiler – Grömbach - Wörnersberg wird über die L 404 (ehemals B 28) bis zur Kreuzung Pfalzgrafenweiler weiter über die K 4726 nach Edelweiler - Wörnersberg – Grömbach zur K 4728 nach Garrweiler und über die K 4357 zur L 362 geführt. Der Gegenverkehr wird über die gleiche Strecke umgeleitet.

    Die zweite Kolonne hat am 18. Februar 2019 die Arbeiten zwischen der Kreuzung L 362 / K 4357 „Garrweiler Brücke“ und der Pfaffenstube wieder aufgenommen. Diese Strecke wird ebenfalls in drei Bauabschnitten ertüchtigt:

    Mit dem ersten Abschnitt, der sich von der Neumühle bis zur Völmlesmühle erstreckt, wurde im letzten Jahr bereits begonnen. Der Teil zwischen der Neumühle und der Abzweigung L 362 / K 4784 nach Seewald Hochdorf wurde im letzten Jahr provisorisch hergestellt. Im Zeitraum 13. Mai bis 3. Juni 2019 wird hier nun der Einbau der Fahrbahndeckschicht vorgenommen. Dafür muss dieser Straßenabschnitt für zwei Wochen voll gesperrt werden. Der zweite Bauabschnitt beginnt bei der Völmlesmühle und endet an der Pfaffenstube. Der dritte und letzte Abschnitt beginnt bei der Neumühle und endet bei der Kreuzung L 362 / K 4357 Brücke Garrweiler. Die Arbeiten auf diesen Teilabschnitten werden unter Vollsperrung der L 362 durchgeführt, die Bauzeit beträgt voraussichtlich fünf Monate. Für die Dauer dieser Bauarbeiten wird der Verkehr wie folgt umgeleitet:

    Verkehr Nagold – Altensteig -Seewald Erzgrube:
    Umgehung Altensteig L 404 (ehemals B28) bis Knotenpunkt Hallwangen zur K 4775 bis nach Erzgrube zur L 362 und umgekehrt.

    Verkehr Nagold – Altensteig – Seewald Hochdorf om 04. Februar bis 24. April:
    L 404 (ehemals B28) bis Knotenpunkt Pfalzgrafenweiler zur K 4726 nach Edelweiler - Wörnersberg – Grömbach zur K 4728 nach Garrweiler und über die K 4357 und L 362 zur K 4784 nach Seewald Hochdorf und umgekehrt.

    Vom 24. April bis zum vorgesehenen Bauende am 8. Juli 2019
    Von der K 4784 über die K 4333 nach Fünfbronn und Simmersfeld über die L 351 nach Altensteig und umgekehrt.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​