Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    25.01.2019
    A 6: Sanierung der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen einschließlich Rückbau und Neubau des Brückenbauwerks über die B 44 - Änderung der Verkehrsführung

    ​Das Regierungspräsidium Karlsruhe führt auf der BAB 6 zwischen den Landesgrenzen Hessen / Baden-Württemberg und Baden Württemberg / Rheinland-Pfalz (Rheinbrücke) bis Ende 2020 umfangreiche Sanierungsarbeiten durch (wir berichteten). 

    Im Mai 2018 haben die Arbeiten im 2. Bauabschnitt mit dem Ersatzneubau des Brückenbauwerks über die B 44 und der Fahrbahndeckenerneuerung im Bereich der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen begonnen.

    Bereits vor dem Rückbau der alten Brücke wurde der Verkehr in Richtung Autobahndreieck Viernheim auf eine Behelfsbrücke umgelegt. Nachdem nun die südliche Brücke sowie die südliche Fahrbahn fertiggestellt, die Schutzeinrichtungen eingebaut und die Verkehrsfreigabemarkierung aufgebracht sind, kann dieser Verkehr vom 25. auf den 26. Januar 2019 auf die südliche neue Fahrbahn zurückverlegt werden. Ab Februar sind dann zunächst der Aushub der Behelfsbrücke sowie der Bau der nördlichen Brücke vorgesehen.

    Im Einzelnen ist folgender Ablauf geplant: 

    Ab kommenden Montag beginnen bereits die Arbeiten im Bereich der nördlichen Fahrbahn. Zuerst werden die Rampen zur Behelfsbrücke zurückgebaut. Am darauffolgenden Wochenende (2. auf 3. Februar 2019) erfolgt der Aushub der Behelfsbrücke. Ab Montag, 4. Februar 2019, laufen die Vorarbeiten für den Neubau des nördlichen Teilbauwerks, wie zum Beispiel die Herstellung des Baugrubenverbaus / das Ausheben der Baugruben, der Abbruch der restlichen Widerlager des alten Unterführungsbauwerks und der Behelfsbrücken-Widerlager. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird mit dem Neubau des nördlichen Teilbauwerks begonnen.

    Im Bereich der südlichen Fahrbahn erfolgen nur noch Restarbeiten. So zum Beispiel Ende Februar 2019 noch die Schließung der Lärmschutzwände und voraussichtlich Mitte April das Aufbringen der endgültigen Markierung.

    Die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Bereich der B 44 beginnen voraussichtlich ab Mitte April.

    Mit der Rückverlegung des Verkehrs auf die südliche Fahrbahn kann für den über die sogenannte IKEA Brücke in Fahrtrichtung Saarbrücken fahrenden Verkehr die Geschwindigkeitsbeschränkung wieder von 40 km/h auf 60 km/h angehoben werden. Bis zur Fertigstellung des nördlichen Teilbauwerks und der Fahrbahndeckenerneuerung verbleibt dieser Verkehr auf der nördlichen Nebenfahrbahn.

    Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie im Internet im Beteiligungsportal des Regierungspräsidium Karlsruhe unter:

    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt4/Ref471/Seiten/A6_Mannheim_Sandhofen.aspx

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.
    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​

​​​