Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 2
    21.02.2019
    Das Junge Europäische Parlament – JEP! in Karlsruhe - 120 Schüler/-innen aus dem Regierungsbezirk nehmen am Planspiel zur Asylpolitik der Europäischen Union im Rathaus Karlsruhe teil

    Einladung an die Medien

    ​Termin: Donnerstag, 28. Februar 2019
    Zeit: 08:00-18:00 Uhr
    Ort: Rathaus Karlsruhe, Bürgersaal, Karl-Friedrich-Straße 10,
    76133 Karlsruhe

     
    Am 28. Februar 2019 findet im Rathaus Karlsruhe das ganztägige Planspiel „Das Junge Europäische Parlament – JEP!“ zum Thema „Asylpolitik der Europäischen Union“ statt. 120 Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren aus dem Regierungsbezirk schlüpfen für einen Tag in die Rolle von Abgeordneten des Europäischen Parlaments und erleben, wie ein Gesetz in der EU entsteht. Als Vertreter eines europäischen Landes und einer Fraktion müssen sie politische Positionen erarbeiten, verhandeln und sich auf Kompromisse einigen. Demokratische Prozesse in der europäischen Politik werden somit nachvollziehbar und nachhaltig erlernt, was auch ein wichtiges Ziel des Bildungsplans ist.

    Unter der Schirmherrschaft von Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa des Landes Baden-Württemberg, wird das Planspiel von der Jugendorganisation „Junge Europäer – JEF Baden-Württemberg“ in Kooperation mit dem Europe Direct Informationszentrum im Regierungspräsidium und der Stadtverwaltung Karlsruhe organisiert. Das Planspiel wird bereits seit 2013 im Haus des Landtags von Baden-Württemberg jedes Jahr erfolgreich durchgeführt und findet nun erstmals in Karlsruhe statt. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

    Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Ministerium der Justiz und für Europa, den Landesverband der „Jungen Europäer – JEF Baden-Württemberg“, die Stadt Karlsruhe und die Europäische Kommission.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie den Termin wahrnehmen und darüber berichten würden.

    Nähere Informationen erhalten Sie über die Pressestelle des Regierungspräsidiums Karlsruhe.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​