Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 1 »Pressemitteilung
RP Stuttgart, Steuerung, Verwaltung und Bevölkerungsschutz
  • Abteilung 1
    03.07.2019
    Podiumsdiskussion „Bomben, Feuer, Katastrophen – Wie Einsatzkräfte einen kühlen Kopf bewahren“ mit Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes startet kommenden Sonntag bereits um 10:30 Uhr
    Regierungspräsidiums Stuttgart ist noch bis Sonntag, 7. Juli, im Bürgerzentrum Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) auf der Gartenschau vertreten

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) präsentiert sich noch bis einschließlich Sonntag, 7. Juli 2019, mit seiner Ausstellung unter dem Motto „Wir bringen alle an einen Tisch“ im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Remstalgartenschau in Waiblingen.

    Die für diesen Sonntag angekündigte Podiumsdiskussion mit Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (KMBD) Baden-Württemberg und Experten des Bevölkerungsschutzes startet aus organisatorischen Gründen 30 Minuten früher. Interessierte sind herzlich zur Podiumsdiskussion „Bomben, Feuer, Katastrophen – Wie Einsatzkräfte einen kühlen Kopf bewahren, um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden“ am Sonntag, 7. Juli 2019, 10:30 Uhr, eingeladen.

    Beschäftigte des beim Regierungspräsidium Stuttgart angesiedelten KMBD informieren außerdem ganztätig am 6. und 7. Juli 2019 über ihre spannenden und verantwortungsvollen Berufe und zeigen ein Bombenbergefahrzeug. In Sachen Bevölkerungsschutz informieren Mitarbeiter über die richtige Vorsorge im Notfall.

    Der Treffpunkt Baden-Württemberg ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

    Veranstaltungsprogramm (pdf, 382 KB)