Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 7 »Zeugnisanerkennungsstelle
RP Stuttgart, Schule und Bildung
baccalauréat, Quelle: Tomfry - Fotolia

Anerkennung schulischer Bildungsnachweise aus dem Ausland / aus anderen Bundesländern

Unsere Aufgaben im Überblick

Wir prüfen schulische Bildungsnachweise, die im Ausland oder in anderen Bundesländern erworben wurden, vergleichen diese mit schulischen Bildungsabschlüssen aus Baden-Württemberg (z.B. Hauptschulabschluss, Realschulabschluss/Fachschulreife, Fachhochschulreife, Hochschulreife) und stellen Bescheinigungen über deren Gleichwertigkeit aus.
Außerdem prüfen wir die Gleichwertigkeit der Ausbildung von Erzieherinnen/Erziehern, Kinderpflegerinnen/Kinderpflegern und Sportlehrerinnen/Sportlehrern im freien Beruf.

Wir sind nur dann für Sie zuständig, wenn Sie

  • Ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben, oder
  • schriftlich mitteilen, wo Sie sich für eine Aus- oder Weiterbildung, eine Beschäftigung oder
  • als deutsche/r Staatsangehörige/r ein Studium in Baden-Württemberg beworben haben oder bewerben wollen.

Für Abschlüsse aus Baden-Württemberg sind wir jedoch nicht zuständig.

Sollten wir für Ihre Belange nicht zuständig sein, so wenden Sie sich bitte an die folgenden für ihren Fall zuständigen Stellen:

a) für Hochschul-Zugangsqualifikationen aus dem Ausland:

Studienbewerber ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die im Ausland einen Hochschulzugang erworben haben, richten ihre Bewerbung für ein Studium an Universitäten direkt an die Hochschule ihrer Wahl

b) für Hochschul-Abschlüsse aus dem Ausland:

Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen
Graurheindorfer Str. 157
53117 Bonn
Telefon: 0228 501-0
Fax: 0228 - 501-777
Homepage: Kultusministerkonferenz

c) für Hochschul-Titel aus dem Ausland:

Ministerium für Wissenschaft
Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Königstraße 46
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 279-0
Fax: 0711 279-3080
Homepage: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

d) für Berufsausbildungen aus dem Ausland:

Informationen zur Anerkennung von Berufsausbildungen im Ausland erhalten Sie hier.

e) für eine Fachhochschulreife (an Waldorfschulen)

die in Baden-Württemberg erworben wurde, ist das für den Wohnsitz zuständige Regierungspräsidium, Referat 76, zuständig.

f) für eine Bescheinigung zur Verwendung im Ausland, 

dass ein in Baden-Württemberg ausgestelltes Zeugnis authentisch ist (Apostille),

  • falls es sich um ein Hochschulzeugnis handelt: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Referat 12, Königstraße 46, 70173 Stuttgart
  • falls es sich um ein Zeugnis einer allgemein bildenden oder berufsbildenden Schule handelt: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Referat 22, Thouretstraße 6, 70173 Stuttgart

So stellen Sie bei uns einen Antrag:

Bitte lesen Sie unbedingt vorher das Merkblatt 

rps-abt7-zeugnisanerk-Wichtige-Hinweise.pdfWichtige Hinweise zur Zeugnisanerkennung (pdf, 8 KB)

Zur Bearbeitung Ihres Antrags benötigen wir folgende Unterlagen:
(Wichtig: Die eingereichten Unterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgeschickt!)

1. Unterlagen zu Ihrer Person (alle Unterlagen in Form von Kopien)

  • Personendaten Ihres Passes/Personalausweises
  • Aufenthaltstitel (falls nicht EU-Bürger/innen)
  • Nachweis über Namensänderungen (z. B. Heiratsurkunde, Scheidungsurkunde); originalsprachlich und in amtlicher Übersetzung
  • Nachweis des Wohnsitzes in Baden-Württemberg oder schriftlicher Hinweis auf eine Bewerbung in Baden-Württemberg (siehe unsere Zuständigkeit)

2. Zeugnisse und Übersetzungen (alle Unterlagen nur in Form von amtlich beglaubigten Kopien)

  • Abschlusszeugnisse mit Fächer- und Notenübersicht. Falls kein Abschluss erreicht wurde, legen Sie bitte die letzten beiden Jahreszeugnisse vor. Deutsche mit ausländischen Abschlüssen, die ein Studium anstreben, müssen ebenfalls die beiden letzten Jahreszeugnisse vorlegen.
  • Nachweis der bestandenen Hochschulaufnahmeprüfung, soweit im jeweiligen Land vorgeschrieben
  • Studiennachweise (falls vorhanden)
  • Nachweis der Berufsausbildung (nur für Erzieher, Kinderpfleger, Sportlehrer im freien Beruf und die Zuerkennung der Fachhochschulreife oder eines allgemeinbildenden Abschlusses nach einer Berufsausbildung)
  • Nachweise zur Berufstätigkeit (nur für Erzieher, Kinderpfleger, Sportlehrer im freien Beruf und die Zuerkennung der Fachhochschulreife)
  • Falls vorhanden: letztes deutsches Zeugnis

Hinweis: in manchen Fällen sind weitere Unterlagen notwendig, die wir dann gesondert nachfordern.
Bitte schicken Sie uns grundsätzlich keine Originale!

3. Antragsformular

Eine lückenlose Aufstellung der Schul- und Hochschulausbildung ist für die Bearbeitung wichtig. Bitte füllen Sie daher untenstehende Formular aus:

Hinweis

Es muss mit Bearbeitungszeiten von mehreren Monaten gerechnet werden. Anfragen nach dem Stand der Bearbeitung, per E-Mail oder Telefon, verhindern eine zügige Bearbeitung der Anträge.

4. Gebühren

Im Falle der Anerkennung (positiver Bescheid) sind wir verpflichtet, eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 Euro zu erheben (Gebührenordnung des Kultusministeriums Baden-Württemberg). Bei geringem Einkommen können die Gebühren erlassen werden.

Wenn Sie eine Gebührenbefreiung beantragen, fügen Sie Ihren Unterlagen bitte noch folgendes hinzu:
  • Einkommensnachweise in geeigneter Form (Familieneinkommen!)
  • Nachweis über die Anzahl der Familienmitglieder

Wichtig!

Bitte schicken Sie kein Bargeld! Falls Gebühren fällig werden, erhalten Sie mit dem Anerkennungsbescheid die für die Überweisung erforderlichen Informationen.

5. Zustellung der Unterlagen

 

Sie können Ihre Unterlagen an unsere Postadresse Regierungspräsidium Stuttgart schicken

Schule und Bildung
Anerkennungsstelle
Postfach 103642
70031 Stuttgart

oder zu unseren Besuchszeiten persönlich abgeben. 

Unsere Dienststelle befindet sich im Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr. 21, 70565 Stuttgart im Erdgeschoss des Gebäudeteils C. Bitte melden Sie sich dort am Service-Point an. Unsere Besuchszeiten sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.30 Uhr.

Sollten Sie noch Fragen haben, erreichen Sie uns über dieses Kontaktformular oder per E-Mail über anerkennungsstelle@rps.bwl.de

Weitere Informationen:

Detaillierte Informationen zur Vergleichbarkeit Ihres Schulabschlusses finden Sie unter

Leitung​

Leitung 

Erich Pawlitschek
Studiendirektor
Telefon  0711 904-17170
EMail anerkennungsstelle@
rps.bwl.de

Stellvertretung

Irene Lebzelter-Drocur
Oberstudienrätin
Telefon  0711 904-17170
EMailanerkennungsstelle@
rps.bwl.de

Sprechzeiten

Mo. - Fr.: 9:00 - 11:30 Uhr