Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    20.09.2016
    Behelfs-Trasse über die Enz im Zuge der B 10 bei Vaihingen/Enz - Aufhebung der einspurigen Verkehrsführung im Bereich der Enzbrücke (Egelseebrücke) im Zuge der B 10 bei Vaihingen/Enz
    Verkehrsfreigabe am Donnerstag, 22. September 2016

    Die einspurige Verkehrsführung im Bereich der Enzbrücke (Egelseebrücke) im Zuge der B 10 bei Vaihingen/Enz, die Ende 2014 mit Hilfe einer Lichtsignalanlage aufgrund der großen Schädigungen des Brückenbauwerks eingerichtet werden musste, kann am kommenden Donnerstag, 22. September, vormittags wieder aufgehoben werden.

    Die neue Behelfs-Trasse kann nach neunmonatiger Bauzeit nun dem Verkehr übergeben werden. Künftig wird der Verkehr in Richtung Stuttgart einspurig über die alte Enzbrücke und der Verkehr in Richtung Pforzheim über die neue Behelfsbrücke und die neu gebaute Dammschüttung nördlich der bestehenden Enzbrücke geführt. Die Geschwindigkeit wird in beiden Richtungen weiterhin auf 50 km/h reduziert.

    Für den Ersatzneubau der Enzbrücke in ursprünglicher Lage, mit dem voraussichtlich Ende 2017 begonnen werden kann, wird der Verkehr auf der B 10 in beide Fahrtrichtungen über die Behelfstrasse geführt.

    Der Bund investiert in den Bau der Behelfs-Trasse rund 1,8 Mio. Euro.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de