Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    22.09.2016
    B 10 Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Schwieberdingen- Glemstalviadukt und der Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen (Landkreis Ludwigsburg) Sanierungsarbeiten an voraussichtlich drei Wochenenden ab Freitag, 30.09. bis Mittwoch, 02.11.2016
    Vollsperrung jeweils eines Bauabschnitts von 800 m Länge wegen Einbau einer nahtlosen Asphaltdecke aus Kompaktasphalt mit Großmaschinen - Der Bund investiert rund 1.600.000 Euro in den Erhalt der Verkehrsinfrastruktur

    Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert an den kommenden Wochenenden den gesamten Streckenabschnitt der B 10 zwischen dem Glemstalviadukt in Schwieberdingen und der Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen in beide Fahrtrichtungen über die gesamte Fahrbahnbreite. Ebenfalls saniert werden die Zufahrtsrampen der Anschlussstellen Schwieberdingen-West, Schwieberdingen-Mitte, Schwieberdingen-Ost sowie Ditzingen / Münchingen. Für die Sanierung sind wegen der hohen Verkehrsbelastung der B 10 die Wochenenden zwischen dem 30. September und dem 02. November 2016 vorgesehen. Hierfür ist die Vollsperrung der kompletten Fahrbahn des betroffenen Bauabschnittes je Wochenende notwendig. Der Einbau des Asphalts erfolgt nahtlos über die gesamte Fahrbahnbreite mit Großmaschinen. Eine leistungsfähige, überörtliche Umleitungsstrecke wird für die Verkehrsteilnehmer eingerichtet.

    Im ersten Bauabschnitt wird ein Teilbereich der Fahrbahn zwischen Anschlussstelle Schwieberdingen-Ost und Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen saniert. Hierzu wird die betroffene Fahrbahn ab Freitagabend, 30. September 2016 ab 19:00 Uhr bis Dienstagmorgen, 04. Oktober 2016, 5:00 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Stuttgart kommend wird in dieser Zeit über die L 1141 und Ludwigsburger Straße zur Anschlussstelle Schwieberdingen-Mitte umgeleitet. Aus Richtung Pforzheim kommend erfolgt die überörtliche Umleitung ebenfalls über  Schwieberdingen-Mitte und auf die Ludwigsburger Straße und der L 1141 zur Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen.

    Der zweite Bauabschnitt umfasst die Fahrbahndeckensanierung zwischen dem Glemstalviadukt und der Anschlussstelle Schwieberdingen-Mitte. Dazu ist es erforderlich, den Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Schwieberdingen-West und der Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen von Freitagabend, 14. Oktober, 19:00 Uhr bis Montagmorgen, 17. Oktober 2016, 5:00 Uhr voll zu sperren. Die überörtliche Umleitung erfolgt aus Stuttgart kommend über die Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen und weiter über die L 1140 / K 1690 via Hemmingen und weiter über die L 1140 zur Anschlussstelle Schwieberdingen-West. Von Pforzheim kommend erfolgt die Umleitung über die Anschlussstelle Schwieberdingen-West über die L 1140 nach Hemmingen über die K 1690 auf die L 1141 zur Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen.

    Die Sanierung des dritten und letzten Bauabschnittes betrifft den Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Schwieberdingen-Mitte und Schwieberdingen-Ost. Dazu ist die Vollsperrung zwischen dem Anschlussstelle Schwieberdingen-Mitte und Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen erforderlich. Dazu ist der Zeitraum zwischen Freitag, 28. Oktober 19:00 Uhr und Mittwoch, 02. November 2016, 5:00 Uhr vorgesehen. Die Umleitung erfolgt erneut aus Stuttgart kommend über die Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen auf die L 1141 / Ludwigsburger Str. auf die Anschlussstelle Schwieberdingen-Mitte. Aus Richtung Pforzheim kommend erfolgt die Umleitung über die Anschlussstelle Schwieberdingen-Mitte auf die Ludwigsburger Straße, weiter auf die L 1141 zur Anschlussstelle Ditzingen / Münchingen.

    Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1.600.000 Euro, welche der Bund für die Fahrbahnerneuerung als Investition in den Erhalt der Infrastruktur trägt.

    Im Vorfeld der Maßnahme werden ausschließlich in den verkehrsarmen Zeiten ab Montag, 26. September 2016 , nachts  geotechnische Untersuchungen zum Nachweis der Tragfähigkeit des Straßenunterbaus nahe den Brückenbauwerken im Fahrbahnbereich durchgeführt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

    Übersichtslageplan (pdf, 5 MB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de