Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    29.09.2016
    A 81 - Standstreifenertüchtigung zwischen Tunnel Hölzern – und der Anschlussstelle Neuenstadt a. K. - Die Sanierungsarbeiten am Standstreifen in Richtung Wü -rzburg beginnen ab dem 04. Oktober 2016
    Anzahl an vorhandenen Fahrspuren kann während der gesamten Bauzeit aufrecht gehalten werden

    Ab Dienstag, 04. Oktober 2016 wird das Regierungspräsidium Stuttgart mit den Arbeiten zur Standstreifenertüchtigung auf der A 81 zwischen dem Tunnel Hölzern und der Anschlussstelle Neuenstadt am Kocher in Fahrtrichtung Würzburg beginnen. Bei den Arbeiten wird der teilweise im Unterbau unterdimensionierte Standstreifen auf einer Länge von rund 3 km auf einer Breite von 2,50 m zurückgebaut und durch einen standfesten Aufbau in Asphaltbauweise ersetzt.

    Bei der Verkehrskonzeption wurde darauf geachtet, dass während der Bauzeit jederzeit zwei Fahrspuren in beiden Fahrtrichtungen zur Verfügung stehen. Die beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Würzburg werden eingeengt und durch eine Schutzwand vom Baufeld abgetrennt. Im Baustellenbereich wird durch Beschilderung eine Geschwindigkeitsreduzierung angeordnet. Die Richtungsfahrbahn Heilbronn ist von der Maßnahme nicht betroffen.

    Bei der Standstreifenertüchtigung handelt es sich um Vorarbeiten für die kommenden Fahrbahndeckenarbeiten in den nächsten Jahren, welche im Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Neuenstadt am Kocher und dem Tunnel Hölzern durchgeführt werden sollen. Derzeit laufen noch die Planungen für diese Sanierungsmaßnahmen.

    Die Dauer der Standstreifenertüchtigung wird voraussichtlich 4 Wochen betragen. Der Bund  investiert für die Maßnahme rund 600.000 Euro in die Sicherung der Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg. Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de