Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    06.10.2016
    Planfeststellungsverfahren für die L 1103 Ortsumfahrung Pfaffenhofen-Güglingen (Landkreis Heilbronn)
    Regierungspräsidium Stuttgart führt am Mittwoch, 19. Oktober 2016 ab 10.00 Uhr den Erörterungstermin durch
    Das Regierungspräsidium Stuttgart wird am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 ab 10.00 Uhr in der Wilhelm-Widmaier-Halle in Pfaffenhofen den Erörterungstermin für den geplanten Neubau der L 1103 Ortsumfahrung Pfaffenhofen-Güglingen durchführen.

    Die Planunterlagen haben vom 4. April bis zum 3. Mai 2011 in Pfaffenhofen und Güglingen öffentlich ausgelegen. Aufgrund der Einwendungen einiger Träger öffentlicher Belange wurden Umplanungen nötig, die die Belange des Artenschutzes und der technischen Planung in Einklang zu bringen hatten. Nach erfolgter Planänderung wurden die durch die Änderungen Betroffenen angehört und die Unterlagen nochmals informell vom 11. Juli bis 25. Juli 2016 öffentlich ausgelegt. Von privater Seite wurden insgesamt über 50 Einwendungen gegen die Pläne vorgebracht. Die Stellungnahmen bzw. Einwendungen beziehen sich u. a. auf den Flächenverbrauch für landschaftspflegerische Begleitmaßnahmen, die Variantenwahl - insbesondere Inanspruchnahme privater Grundstücke - sowie immissionsschutzrechtliche Fragen. Des Weiteren wurden Bedenken hinsichtlich artenschutzrechtlicher Belange hervorgebracht, insbesondere bezüglich der Zauneidechse und der Wechselkröte.

    Das Regierungspräsidium strukturiert den Ablauf des Erörterungstermins so, dass jeweils einzelne Themenkomplexe erörtert werden. Eine Einladung mit der Tagesordnung des Erörterungstermins wird zudem ortsüblich bekannt gemacht. Der weitere Fahrplan des Planfeststellungsverfahrens sieht so aus, dass das Regierungspräsidium im Anschluss an den Erörterungstermin den gesamten Verhandlungsstoff auswerten und nochmals alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte gegenüberstellen wird, um so auf einer gesicherten Grundlage eine Abwägungsentscheidung treffen zu können.

    Übersichtsplan (pdf, 484 KB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de