Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 1
    02.03.2015
    Regierungspräsident Johannes Schmalzl genehmigt den Haushalt 2015 des Main-Tauber-Kreises
    Regierungspräsident Johannes Schmalzl hat aktuell den Haushalt des Main-Tauber-Kreises für das Jahr 2015 genehmigt. Dieser hat ein Gesamtvolumen von 166,6 Mio. €.

    Nachdem die eingeleiteten Konsolidierungsmaßnahmen ihre Wirkung entfalten, hat das Regierungspräsidium die Finanzlage dabei als ausgewogen und solide beurteilt.

    Der Gesamtergebnishaushalt weist einen positiven Saldo aus. Damit wird dem finanzpolitischen Leitgedanken wieder Rechnung getragen, den Ressourcenverbrauch im Sinne der intergenerativen Gerechtigkeit jeweils im laufenden Jahr zu erwirtschaften.

    Vom Regierungspräsidium Stuttgart wurde anerkennend erwähnt, dass der Main-Tauber-Kreis erneut seine Investitionsausgaben ohne Kreditaufnahmen finanzieren kann. Da dies jedoch zu Lasten der liquiden Mittel geht, wurde daran erinnert, für eine ausreichende Liquidität zu sorgen.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart wacht als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde über die Finanzen der Großen Kreisstädte und Landkreise. Die Kommunen sind nach der Gemeindeordnung gesetzlich verpflichtet, die Haushaltssatzung der Rechtsaufsichtsbehörde vorzulegen und die Genehmigung für Kreditaufnahmen und Verpflichtungsermächtigungen zu beantragen.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de