Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    22.11.2016
    B 297– Sanierung der Fahrbahn und Tunnel Neckartailfingen (Landkreis Esslingen): Verlängerung der Vollsperrung bis Februar 2017
    Umleitungen wie bisher

    ​Die Sanierung des Tunnels „Neckartailfingen“ im Zuge der B 297 gestaltet sich aufwändiger und langwieriger als zunächst angenommen. Wegen erheblicher größerer Schäden an dem ca. 800 m langen Tunnel- und Trog-Bauwerk kann die ursprüngliche Bauzeit nicht eingehalten werden. Die zusätzlich erforderlichen Arbeiten müssen weiterhin unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Bauzeit wird sich daher bis Februar 2017 verlängern. Ursprünglich war die Vollsperrung bis 9. Dezember vorgesehen.

    Die bestehenden Umleitungen werden  aufrechterhalten. Der Verkehr in Fahrtrichtung Nürtingen wird über die B 312 und die L 1185 über Aich nach Grötzingen bzw. Oberensingen geleitet. In Fahrtrichtung Tübingen führt die Umleitung über die B 313 von Großbettlingen nach Bempflingen auf die B 312. In Nürtingen- Neckarhausen wird der Verkehr bis zur Abzweigung B297/Hegaustraße freigegeben.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat Anfang August mit den Sanierungen der Fahrbahn der B 297 zwischen Neckarhausen und Neckartailfingen und der Sanierung des Tunnel- und Trogbauwerks bei Neckartailfingen begonnen. Während die Fahrbahnsanierung fristgerecht abgeschlossen werden kann, stellte sich bei der Bauwerkssanierung heraus, dass die Schäden erheblich größer waren als zunächst erkennbar war. Der Betonabtrag an den 1,6 km langen Wänden auf 3,0 m Höhe musste wesentlich tiefgründiger erfolgen. Dabei musste die Bewehrung freigelegt und die Korrosionsschäden saniert werden. Diese Schäden werden im in erster Linie durch Streusalz hervorgerufen, das im Wasser gelöst über Jahre hinweg in den Beton eindringt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer weiterhin um Verständnis.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de