Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    12.01.2017
    A 8 zwischen Autobahnkreuz Stuttgart und Autobahndreieck Leonberg
    Aufstellung von Schilderbrücken unter kurzzeitigen nächtlichen Vollsperrungen in der kommenden Woche

    ​In der kommenden Woche, konkret in den Nächten von Montag, 16. Januar 2017, bis Freitag, 20. Januar 2017, werden auf der A 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und dem Autobahndreieck Leonberg in Fahrtrichtung Karlsruhe alte Schilderbrücken demontiert und mehrere neue Schilderbrücken eingehoben. Hierfür sind kurzzeitige Vollsperrungen der Autobahn notwendig (jeweils zwei pro Nacht für jeweils rund 10 Minuten gegen 22:00 Uhr und 01:00 Uhr).

    Eine Umleitung wird wegen der kurzen Dauer der Sperrungen nicht eingerichtet.

    Bei den Schilderbrücken handelt es sich zum einen um Anzeigequerschnitte der bestehenden Netzbeeinflussungsanlage Leonberg (dynamische Wegweiser mit integrierten Stauinformationen) und zum anderen um Anzeigequerschnitte der Streckenbeeinflussungsanlage Wendlingen-Leonberg. Während die Anzeigequerschnitte der Netzbeeinflussungsanlage komplett erneuert werden, werden die Anzeigequerschnitte der Streckenbeeinflussungsanlage nur verbreitert.

    Bei den Arbeiten handelt es sich um Vorarbeiten für den Ende Februar 2017 geplanten Neubau eines Verflechtungsstreifens auf der A 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg/Ost. Für den Bau des vierten Fahrstreifens in Richtung Karlsruhe sind die Spannweiten der bestehenden Schilderbrücken nicht mehr ausreichend und müssen deshalb neu gebaut bzw. verbreitert werden.

    Die Kosten für diese Umbaumaßnahmen inklusive Herstellung der Schilderbrücken aus Stahl und Neuverlegung der Daten- und Elektroleitungen betragen ca. 0,8 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

    Die betroffenen Verkehrsteilnehmer werden um ihr Verständnis gebeten.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de