Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.02.2017
    Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs im Zuge der L 1070 in Bopfingen
    Vollsperrung der L 1070 im Bereich des Bahnübergangs ab Mittwoch, 01. März 2017

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart informiert, dass ab Mittwoch, 01. März 2017 die Bauarbeiten an der Eisenbahnkreuzungsmaßnahme im Zuge der L 1070 in Bopfingen nach der Winterpause wieder aufgenommen werden.

    Die Arbeiten wurden im Juli 2015 begonnen. Als Hauptmaßnahme wird u. A. die L 1070 auf einer Länge von rund 400 Metern verlegt und der schienengleiche Bahnübergang letztlich beseitigt. Seitens der Stadt Bopfingen werden parallel umfangreiche Tiefbauarbeiten durchgeführt. Diese beinhalten neben Kanalverlegungen auch die Herstellung von Wasser-, Strom- und Gasleitungen.

    Nachdem die Bauwerke im Wesentlichen fertig gestellt sind, wird nun der Kanal weitergebaut und der Straßenbau mit Herstellung von angebauten Geh- und Radwegen vorangetrieben. Nach derzeitigem Stand wird, sofern die Witterung es erlaubt, die Baumaßnahme bis Ende November diesen Jahres abgeschlossen sein.

    Als erstes wird mit der Fertigstellung des neuen Kreisverkehrsplatzes im Bereich Bahnhofstraße/Bahnhofplatz begonnen. Da ab diesem Zeitpunkt  der Bahnübergang nicht mehr benützt werden kann, wird eine überörtliche Umleitung eingerichtet. Diese erfolgt ab der Kreuzung der L 1070 mit der Kreisstraße K 3316 und der L 1080 bei Unterriffingen über Härtsfeldhausen und Trochtelfingen zur B 29. Diese Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Voraussichtlich wird diese Umleitung bis Ende Juni 2017 benötigt.

    Die weiteren Arbeiten erfolgen im Wesentlichen unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn, sofern dies nötig ist.

    Für die entstehenden Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Maßnahme so schnell als möglich fertig zu stellen. Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustellenin-formationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de