Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    28.02.2017
    A 7 – Ganztägige Vollsperrung der Autobahnausfahrt Aalen-Westhausen in Fahrtrichtung Würzburg am Mittwoch, 8. März 2017 - K 2628 zwischen der L 1060 und der Ortslage Holenstein von 7. März bis 21. April 2017 voll gesperrt
    Belieferung des Windparks Bühlertann (Landkreis Schwäbisch Hall) erfordert Sperrungen

    ​Im Windpark Bühlertann (Landkreis Schwäbisch Hall) sollen vier neue Windkraftanlagen entstehen. Die derzeit laufenden Vorbereitungen für die Anlieferungen betreffen nun auch den Straßenverkehr. Entlang der Fahrtstrecke, von der A 7 Anschlussstelle Aalen-Westhausen über die B 29 sowie der B 290, durch Ellwangen, entlang der L1060 bis zur K2628, müssen dabei für die bis zu 62 Meter langen Anlagenteile einige Umbauten durchgeführt werden.

    Die Firma SLT Matthias Pusch aus dem Ostseebad Kühlungsborn ist hier verantwortlich und informiert: „Es ist notwendig, Bankette an der Autobahnausfahrt Aalen-Westhausen (aus Würzburg kommend) zu erweitern und zu befestigen. Des Weiteren müssen entlang der Strecke stationäre Verkehrszeichen mobil aufgestellt werden, damit diese bei Durchfahrt kurzfristig entfernt werden können“.  Zusätzlich sollen im Kreuzungsbereich B29 / B290 Schutzplanken und eine Ampel nachts bei den Transporten entfernt werden. Die vorbereitenden Maßnahmen sind ab dem 7. März 2017 geplant.

    Für den Streckenumbau an der Anschlussstelle Aalen-Westhausen muss am 8. März 2017 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Anschlussstelle für den Verkehr, der aus Richtung Würzburg kommt, voll gesperrt werden. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Aalen-Oberkochen wird ausgeschildert.

    Der erste Transport ist in der Nacht vom 9. auf den 10. März 2017 geplant. Am 21. April 2017 sollen alle Teile im Windpark angekommen sein. Im Anschluss daran wird eine weitere Sperrung für einen Tag der Anschlussstelle notwendig sein. Der Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

    Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um ihr Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustellen-informationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de