Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    18.03.2015
    A 8 – Sanierung Lämmerbuckeltunnel (Kreis Göppingen)
    Vollsperrungen zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Merklingen in Fahrtrichtung Ulm von Freitag, 20. März, 22 Uhr bis Samstag, 21. März, 6 Uhr und von Samstag, 21. März, 22 Uhr bis Sonntag, 22. März, 10 Uhr

    Der Verkehr wird über die B 466 nach Geislingen und von dort weiter über die L 1231 und die L 1230 zur Anschlussstelle Merklingen geleitet, die Umleitung ist ausgeschildert 

    Die A 8 in Fahrtrichtung Ulm wird am Wochenende zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen (Landkreis Göppingen) und Merklingen (Alb-Donau-Kreis) in den Abend- und Nachtstunden voll gesperrt. Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert derzeit die Betriebstechnik des Lämmerbuckeltunnels. Die erste Sperrung dauert von Freitag, 20. März, 22 Uhr bis Samstag, 21. März, 6 Uhr und die zweite Sperrung von Samstag, 21. März, 22 Uhr bis Sonntag, 22. März, 10 Uhr.

    Der Verkehr wird von der Anschlussstelle Mühlhausen über die B 466 nach Geislingen und von dort weiter über die L 1231 und die L 1230 zur Anschlussstelle Merklingen geleitet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Alternativ kann ab Geislingen über die B 10 zur Anschlussstelle Ulm-West ausgewichen werden.

    Mit Verkehrsbehinderungen an der Ausleitung und entlang der Umleitungsstrecke ist trotz des in den Abend- und Nachtstunden geringeren Verkehrs zu rechnen. Verkehrsteilnehmern aus den Großräumen Karlsruhe, Mannheim und Heilbronn wird empfohlen, die A 6 und die A 7 zu benutzen. Verkehrsteilnehmern aus dem Raum Reutlingen/Tübingen wird ebenfalls eine weiträumige Umfahrung empfohlen.

    Während der Sperrungen werden die in den Notgehwegen verlegten Kabel herausgezogen, verlängert und für die weitere Verwendung zunächst als Provisorium an der Wand in vier Metern Höhe befestigt. Außerdem werden oberhalb der Drainage die neuen Versorgungs- und Niederspannungskabel verlegt.

    Im Anschluss an diese beiden Nachtsperrungen stehen zunächst wieder halbseitige nächtliche Fahrbahnreduzierungen an. Dabei wird der Verkehr in den Abend- und Nachtstunden halbseitig durch den Tunnel geführt.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de