Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    12.06.2017
    Baugrunderkundung zum Neubau der Neckarbrücke in Lauffen im Zuge der B 27 - Kampfmittelerkundung zur Freimessung der Untersuchungsstellen am Dienstag, 13. Juni 2017
    Kurzzeitige halbseitige Sperrungen mit Ampelregelung
    Das Regierungspräsidium Stuttgart plant im Auftrag des Bundes die Hauptuntersuchung zur Baugrunderkundung für den Ersatzneubau der Neckarbrücke in Lauffen im Zuge der B 27. Im Hinblick auf die Baugrunderkundung für die Endlage und die provisorische Seitenlage der Neckarbrücke sind am Dienstag, 13. Juni 2017 mehrere Kampfmittelbohrungen im Straßenkörper der B 27 zur Freimessung der 5-6 Untersuchungsstellen erforderlich.

    Hierzu muss die B 27 kurzzeitig halbseitig gesperrt werden. Die Untersuchungen erfolgen im Schutze einer Ampelschaltung. Die Arbeitsstellen wechseln im Laufe des Tages mehrmals den Standort. Die eigentlichen Erkundungsbohrungen werden nach Kampfmittelfreigabe – voraussichtlich an vier Tagen im Juli 2017 – niedergebracht. Hierfür wird dann jeweils eine halbseitige Sperrung unter Ampelregelung je Erkundungspunkt im Straßenkörper erforderlich. Die genauen Informationen hierzu werden durch Pressemitteilung so bald wie möglich mitgeteilt.

    Für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium um Verständnis. Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de