Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 3
    20.06.2017
    Schulgartenwettbewerb zur Remstalgartenschau 2019: Anmeldung ab jetzt möglich
    Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „In Schulgärten lässt sich Bildung anhand praktischer Arbeit leicht erfahren. Dadurch werden ökologische Zusammenhänge für die Schülerinnen und Schüler erlebbar.“

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart startet ab sofort den Schulgartenwettbewerb zur Remstalgartenschau 2019. „Wenn im Jahr 2019 eine ganze Region interkommunal zur Gartenschau wird, können in den 16 teilnehmenden Kommunen im Remstal auch rund 120 Schulen dabei sein. Der Schulgartenwettbewerb bietet die Chance, ein grünes Klassenzimmer  weiter zu entwickeln und nachhaltig im Schulalltag zu verankern. In Schulgärten lässt sich Bildung anhand praktischer Arbeit leicht erfahren. Dadurch werden ökologische Zusammenhänge für die Schülerinnen und Schüler erlebbar“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer anlässlich des Tag des Schulgartens am 20. Juni 2017 in Stuttgart.

    Der vom Regierungspräsidium Stuttgart maßgeblich von den Verantwortlichen für Gartenkultur und Bildung gemeinsam extra für das Remstal ins Leben gerufene Wettbewerb richtet sich an die rund 120 Schulen aller Schularten, der an der Remstalgartenschau teilnehmenden Gemeinden von der Remsquelle in Essingen bis zur Mündung in den Neckar in Remseck.

    Eine Anmeldung ist ab jetzt möglich und kann bis Januar 2018 in sechs verschiedenen Kategorien erfolgen. Bereits am 15. November 2017 wird eine Informationsveranstaltung in Remshalden für die Verantwortlichen der interessierten Schulen stattfinden. 2018 werden weitere Workshops angeboten und Informationen bereitgestellt. „Wir unterstützen die Schulen auch kräftig bei der Planung und Umsetzung. Hierzu konnten wir Paten aus dem schulischen und gärtnerischen Bereich gewinnen, die den teilnehmenden Schulen über zwei Jahre mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. Nicht nur das Ergebnis, sondern bereits der Weg dahin gehört zum Ziel des Wettbewerbs“, so Schirmherr Wolfgang Reimer. Des Weiteren würden die Schulen mit einem Startergeld von den jeweiligen Gartenschaukommunen unterstützt.

    Ein Schulgelände könne in vielen Fällen mit einfachen Mitteln so umgestaltet werden, dass der Lernort Schulgarten zur Selbstverständlichkeit der fächerübergreifenden Schulerfahrung werde und gleichzeitig Erlebnis- und Erholungsräume bei der zunehmenden Ganztagsbetreuung biete, erklärte Reimer.

    Die Sieger werden 2019 im Rahmen einer Veranstaltung auf der Remstalgartenschau gekürt.

    Anmeldeunterlagen und weitere Informationen zur Teilnahme und Anmeldung

    In folgenden Kategorien können sich die Schulen der Remstalgemeinden bewerben:


    Unterricht
    Unser Schulgarten wird in vielen Unterrichtsfächern eingebunden
    Soziales
    Unser Schulgarten trägt zur Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Schule bei
    Biologische Vielfalt
    Unser Schulgarten ist vielseitig und bietet Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Menschen
    Schulkonzept
    Unser Schulgarten ist fest im Schulalltag verankert
    Starter
    Unser Schulgarten ist in Planung
    Einzigartigkeit
    Unsere Schulgartennutzung passt in keine der o.g. Kategorien, ist aber einzigartig

    ​​Pressestelle

    Ruppmannstr. 21
    70565 Stuttgart
    Telefon 0711 904-10002
    Telefax 0711 7846940


    Katja Lumpp
    Pressesprecherin
    EMail pressestelle@rps.bwl.de

    Matthias Kreuzinger

    Pressereferent
    EMail pressestelle@
    rps.bwl.de

    Désirée Bodesheim
    Pressereferentin
    EMail pressestelle@rps.bwl.de