Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    19.03.2015
    HUGO BOSS FASHION AWARD 2015
    Die besten Arbeiten der Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Modeschule Stuttgart im Regierungspräsidium Stuttgart wurden heute ausgezeichnet

    Die prämierten Kleinkollektionen sind im Design Center, Haus der Wirtschaft, in Stuttgart von Freitag, 20. März 2015, bis zum 15. April 2015 zu sehen

    Auch in diesem Jahr wurde der HUGO BOSS FASHION AWARD 2015 von Kreativen des Modeunternehmens exklusiv an Absolventen der Staatlichen Modeschule Stuttgart ausgeschrieben.

    HUGO BOSS zeichnete heute die besten Kollektionen im Design Center Baden-Württemberg mit Preisen und Praktika aus. Regierungspräsident Johannes Schmalzl ehrte die Teilnehmer und überreicht die Preise:

    Den 1. Preis, bestehend aus 1.500 € und einem zwölfmonatigen Praktikum im Unternehmen HUGO BOSS bekommt Daliborka Kulaga aus Reutlingen für ihre Entwurfsmappe.

    Der 2. Preis, 1.000 € und ein sechsmonatiges Praktikum, gehen an Jakob Härer aus Plüderhausen für die Arbeit *Sheltered Luxury*.

    Den 3. Preis mit 500 € Preisgeld und einem viermonatigen Praktikum bei HUGO BOSS erhält Kerstin Kösling aus Stuttgart.

    Regierungspräsident Johannes Schmalzl äußerte sich beeindruckt von der Kreativität der Arbeiten und betonte: „Das hohe Niveau der Arbeiten bekräftigt die Bedeutung der Staatlichen Modeschule. Dieses Projekt zeigt das Interesse der Wirtschaft an der Arbeit und den Absolventen der Modeschule. Sowohl die Staatliche Modeschule als auch das Design Center gehören zum Regierungspräsidium Stuttgart. Die Interaktion dieser Bereiche mit HUGO BOSS ist ein Erfolg.“

    Nähere Informationen zu den Arbeiten der drei Gewinner liegen der Pressemappe bei.

    Der Fashion Award 2015 beginnt für die Absolventen mit einem Besuch bei HUGO BOSS. Bereiche wie Modellabteilung, Technical Center und Showroom öffnen sich und geben aktuelle Einflüsse und Tendenzen wieder. Absolventen und Kreative treffen zusammen und tauschen sich aus. Die aktuelle Themenstellung „LUXURY RESORTS, St. Moritz meets Aspen“ wird diskutiert.

    Zurück in der Schule starten 19 junge Produktentwickler Mode mit Recherche und Konzeption, feilen an Ideen und Designs und produzieren schließlich eigene Kollektionen für Menswear. Jeder Absolvent entwickelt in einer ca. 3 - 4-wöchigen Phase parallel zum laufenden Unterricht seine eigene Arbeit. Den Prozess begleitend und beratend finden Einzelkorrekturen beim Dozenten statt. Der Feinschliff und letzte Details für Designs und Gestaltung der Entwurfsmappen entstehen meist ganz zum Schluss und kurz vor Abgabetermin. Dann jurieren und prämieren Kreative von HUGO BOSS die Arbeiten.

    Die Staatliche Modeschule Stuttgart ist eine besondere Institution für Mode und Teil des Regierungspräsidiums Stuttgart, das unterstützend und begleitend zur Seite steht. Klein, fein, persönlich.

    Das Konzept der Staatlichen Modeschule Stuttgart ist speziell und umfasst drei Disziplinen: Design, Technical Development und Product Management - orientiert an den Anforderungen der Industrie.

    Den Absolventen stehen im Anschluss alle Türen offen, weil sie die Facetten der Produktentwicklung beherrschen und nach zwei Jahren alles mitbringen, was in der Praxis wichtig ist: Die gestalterische Qualifikation, umfangreiches Know-how in Schnitt, Verarbeitung, Realisation und das betriebswirtschaftliches Wissen.

    Weitere Inspirationen und Fakten gibt es unter www.modeschule-stuttgart.de.

    Die Entwürfe werden in einer Ausstellung präsentiert. Grundideen und -aussagen ausgewählter Kollektionen werden als Rauminszenierung umgesetzt und verbindende ästhetische Elemente wie Materialität und Farbigkeit in die Dreidimensionalität transformiert. Konzeption, Gestaltung und Realisierung der Ausstellung sind in Zusammenarbeit mit Oliver Ott, messen- medien- räume, Tübingen/ Ammerbuch entstanden. Freudenberg Interlining SE & Co. KG unterstützte dieses Projekt.

    Die Kleinkollektionen sind im Design Center Baden- Württemberg unter der Veranstaltungsreihe *Ein( )sichten* von 20.03. bis 15.04.2015 Mo bis Fr von 11 - 18 Uhr außer feiertags zu sehen. 

    s_hugo_boss_preistraeger.pdfDie Preisträger (pdf, 5.6 MB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de