Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 8
    14.09.2017
    Landesdenkmalpflege BW - Pressetermin am Freitag 22. September 2017, 16:00 Uhr zur Zwischenbilanz Grabungssaison und Freilichtmuseum Heuneburg
    Verlängerung der Kooperation mit den Sparkassen

    ​Sehr geehrte Damen und Herren,
     
    im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Langfristprojekts führen Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart unter der Leitung von Prof. Dr. Dirk Krausse seit 2014 Ausgrabungen im weiteren Umland der herausragenden frühkeltischen Stadt „Heuneburg“ bei Herbertingen-Hundersingen durch. Die Untersuchungen an dem Kultplatz „Alte Burg“ bei Langenenslingen, die bislang sensationelle Ergebnisse erbracht haben, werden im Bereich eines umlaufenden Wall-Graben-Systems am Hangfuß fortgesetzt. Weiterhin werden seit 2016 die beeindruckenden Befestigungsmauern der frühkeltischen „Großen Heuneburg“ bei Zwiefalten-Upflamör erforscht. In Ensmad bei Langenenslingen-Ittenhausen wird eine unbefestigte  ländliche Siedlung mit mehreren mächtigen Vorratsgruben und auffallend reichen Metall- und Keramikfunden untersucht.

    Zugleich kann die Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V.  auf einen weiteren erfolgreichen Sommer im Freilichtmuseum Heuneburg zurückblicken. Unter dem neuen Museumsleiter Klaus Haller  wurden das Programm erweitert und neue Angebote für die Besucher geschaffen.

    Seit der Übernahme der Trägerschaft durch die Gesellschaft für Archäologie sind die Sparkassen Biberach, Sigmaringen und Pfullendorf-Meßkirch sowie der Sparkassenverband Baden-Württemberg verlässliche Partner der Archäologie und des Freilichtmuseums Heuneburg. Erfreulicherweise verlängern die Sparkassen Ihre Unterstützung der Heuneburg um weitere drei Jahre.

    Um eine Zwischenbilanz zu den Aktivitäten auf und um die Heuneburg zu ziehen, lädt das Landesamt für Denkmalpflege in Kooperation mit der Gesellschaft für Archäologie und den Sparkassen der Region zu einem Pressegespräch ein.
     
    Bitte kommen Sie am
    22. September 2017, um 16 Uhr
    in das Freilichtmuseum Heuneburg
    Heuneburg 1-2, 88518 Herbertingen.
     
    Prof. Dr. Dirk Krausse, Landesamt für Denkmalpflege  wird die aktuellen Grabungsergebnisse vorstellen, Prof. Dr. Claus Wolf, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege und Vorsitzender der Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V., wird über das Freilichtmuseum berichten.
    Herr Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg und Herr Michael Hahn, Vorsitzender der Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen werden stellvertretend für alle beteiligten Sparkassen das Engagement erläutern.

    Zur besseren Planung des Termins bitten wir um eine kurze Rückmeldung (Telefon 0711/904-10002 oder pressestelle@rps.bwl.de). Wir freuen uns über Ihr Kommen!

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de