Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    17.04.2015
    B 10 zwischen AS Uhingen und AS Göppingen Faurndau Reparaturarbeiten an der Tunneldecke bei Uhingen
    Verkehr wird tagsüber vom 20. bis 24. April 2015 auf eine Fahrspur eingeengt

    Die B 10 zwischen den Anschlussstellen Uhingen und GP Faurndau (Landkreis Göppingen) wird tagsüber außerhalb der Hauptverkehrszeiten im Bereich des Tunnels bei Uhingen halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Ulm wird von Montag, 20.04 bis Freitag, 24.04., jeweils von 9:00 bis 15:30 Uhr auf eine Fahrspur reduziert. In Fahrtrichtung Stuttgart erfolgt die Sperrung im gleichen Zeitraum für 2 Tage.

    Die Sperrungen sind notwendig, um die schadhaften Stellen an der Betondecke des Tunnels abzutragen und mit Beton wieder zu verschließen. Die Schadstellen wurden bei der letzten Bauwerksprüfung festgestellt. Durch unkontrollierte Abplatzungen kann es zu Schäden an Fahrzeugen der Verkehrsteilnehmer kommen. Gleichzeitig werden schadhafte Entwässerungsrohre an der Tunneldecke erneuert. Die Sperrflächen richten sich nach Baufortschritt und werden jeden Morgen neu aufgestellt. Begonnen wird an der Überholspur.

    Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, diese werden aber geringer ausfallen als bei ganztägigen Sperrungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

    Hintergrundinformation: Das Regierungspräsidium Stuttgart ist für den Bau, Unterhalt und die Sanierung von knapp 2.700 Bauwerken zuständig. Viele davon sind über  40  Jahre alt.

    Sämtliche Bauwerke werden in regelmäßigen Abständen vom Regierungspräsidium Stuttgart geprüft. Dies geschieht nach DIN 1072 alle 3 Jahre in einer kleinen und daran anschließend alle 3 Jahre in einer großen Prüfung.  Bei einem schlechten Bauwerkszustand kann zwischenzeitlich zusätzlich eine Sonderprüfung erforderlich sein. Die Bauwerksprüfungen werden von 2 eigenen Prüftrupps sowie externen Ingenieurbüros mit Prüflizenz durchgeführt.

     Ab der Note 3,0 und schlechter wird geprüft, welche Bestandteile des Bauwerkes ersetzt bzw. saniert werden müssen. Aktuell stehen daher im Regierungsbezirk Stuttgart knapp 300 Bauwerke auf der Sanierungsliste. Der Schaden kann manchmal recht einfach behebbar sein, z. B. durch einen Austausch der Schutzeinrichtungen und/oder des Geländers oder aber es sind umfangreiche Instandsetzungen der tragenden Bauwerksteile erforderlich. 

     Das Referat Ingenieurbau des RPS koordiniert und plant dabei die Sanierung der o.g. Brücken. Dies wird von  derzeit 6  Personen im Sachgebiet Erhaltung durchgeführt.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de