Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    20.04.2015
    A 81 - Sanierung Schönbuchtunnel bei Herrenberg
    Tunneltests, Brandversuch in der Weströhre, FR. Singen Sperrung der Weströhre von Dienstag, 21.04.2015, 19.00 Uhr, bis Donnerstag, 23.04.2015, 6.00 Uhr

    Die bauliche und betriebstechnische Sanierung der Weströhre des Schönbuchtunnels ist nahezu abgeschlossen, so dass die neue Ausstattungseinrichtungen und die Tunnelsteuerungsanlagen vor der Inbetriebnahme „live“ getestet werden können.

    Einer der wichtigsten Tunnelprüfungen ist der sogenannte Brandversuch. Hier wird in der neu sanierten Weströhre ein kontrollierter Brand ausgelöst. Spezielle Stahltanks werden mit Benzin und Diesel gefüllt und in Brand gesetzt.

    Experten prüfen, ob die neue betriebstechnische Tunnelausstattung einen Brandalarm auslöst und ob die Tunnelsperranlage einwandfrei funktioniert. Darüber hinaus wird geprüft, ob die Feuerwehr rechtzeitig alarmiert wird und ob die neuen Lüfter reibungslos funktionieren.

    Die zuständigen Feuerwehren aus Herrenberg und Nufringen sowie die Autobahnpolizei werden diesen Brandversuch begleiten und absichern. Für die Dauer des Versuchs muss die westliche Tunnelröhre für den Verkehr gesperrt werden.

    Die Vorbereitungen für den Brandversuch beginnen am Dienstag, 21.04.2015 ab 19.00 Uhr. Der Brandversuch findet am Mittwoch, 22.04.2015 um 10.00 Uhr statt und dauert ca. 6 Stunden. Anschließend folgen die Sachverständigengutachten. Danach wird mit dem Rückbau der Einrichtungen für den Brandversuch und mit den Vorbereitungen für die Inbetriebnahme der Weströhre. Die Arbeiten werden am Donnerstag, 23.04.2015 um 6.00 Uhr abgeschlossen und die Weströhre wieder für den Verkehr freigegeben.

    Während dieser Zeit verläuft in Fahrtrichtung Singen nur der übergeleitete Fahrstreifen in der Oströhre. In Fahrtrichtung Stuttgart verlaufen wie bisher zwei Fahrstreifen. Die rund eineinhalbtägige Sperrung ist erforderlich, um alle vorgeschriebenen Sicherheitstests durchführen zu können und die einwandfreie Funktionsfähigkeit der installierten Anlagen zu bescheinigen.

    Die weiteren Tunneltests erfolgen nachts und führen zu keinen verkehrlichen Behinderungen.

    Derzeit wird der Schönbuchtunnel im Zuge der Autobahn A 81 für rund 24 Mio. Euro saniert. Die im März 2014 begonnen Arbeiten dauern noch bis Frühjahr 2016 an und umfassen neben einer baulichen Instandsetzung auch die Erneuerung aller für die Sicherheit und den Betrieb des Tunnels notwendigen Anlagenteile. Dazu gehören eine neue Löschwasserleitung, neue Ventilatoren, eine neue Tunnelbeleuchtung, eine Lautsprecheranlage, Videoüberwachung, Brandmeldeanlage, Notrufeinrichtungen und Fluchtwegbeschilderung, eine Druckerhöhungsanlage für das Löschwasser sowie die Erneuerung der Tunnelsteuerung.

    Das Regierungspräsidium bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen während der Sperrung.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de