Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    29.04.2015
    L 1046 bei Waldenburg (Hohenlohekreis) - Sanierung der Landesstraße beginnt am 6. Mai
    Land investiert in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Mittwoch, 6. Mai, mit der Sanierung der Landesstraße 1046 zwischen Waldenburg und der Einmündung der Kreisstraße 2355 aus Richtung Kesselfeld. Die Bauarbeiten auf der rund anderthalb Kilometer langen Strecke finden unter Vollsperrung statt und dauern voraussichtlich bis Freitag, 25. September. Im Verlauf der kommenden Tage bis zur Vollsperrung werden Vor- arbeiten für die Verkehrsführungen und an der Baustelleneinrichtung durchgeführt. Das Regierungspräsidium Stuttgart rechnet mit Gesamtprojektkosten von mehr als zwei Millionen Euro, die das Land trägt.

    Beginnend oberhalb der Abzweigung nach Kesselfeld werden im Streckenabschnitt bis zur Einmündung des „Roten Wegs“ Asphaltarbeiten in Verbindung mit Sanierungsarbeiten am Gehweg und an Entwässerungseinrichtungen in den Randbereichen durchgeführt. Zwischen dem „Roten Weg“ und dem Beginn der Ortsdurchfahrt Waldenburg wird der komplette Straßenoberbau ausgebaut und neu hergestellt. Darüber hinaus werden die Entwässerungseinrichtungen der Straße und die Schutzplanken erneuert.

    Der Verkehr über 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht wird großräumig umgeleitet. Die Umleitungsstrecken über Michelbach am Wald und Obersteinbach bzw. über Beltersrot werden entsprechend ausgeschildert. Für Fußgänger und Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht wird ein Einbahnverkehr bergwärts in Richtung Waldenburg über den „Roten Weg“ eingerichtet. Lediglich an einem Wochenende muss auch diese Verbindung zum Einbau der neuen Asphaltdecke gesperrt werden.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer und die Bewohner von Waldenburg um Verständnis für die trotz aller Vorkehrungen unvermeidlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de