Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 1
    15.05.2015
    Das Ellwanger Unternehmen Arnulf Betzold GmbH spendet Spiel- und Bastelmaterial im Wert von mehr als 1.500 Euro an die Landeserstnaufnahmeeinrichtung in Ellwangen
    LEA-Leiter Berthold Weiß: „Es sind genau solche Gesten der Bürgerinnen und Bürger vor Ort, die für einen funktionierenden Betrieb der LEA notwendig sind. Die Flüchtlingskinder und ihre Eltern sind dankbar für jedes Spielmaterial“
     Foto der Spendenübergabe, v.l.n.r.: Charlotte Raubach (Caritas), Berthold Weiß (LEA-Leiter), Ulrich Betzold, Tina Betzold, Amelie Matzik (Caritas); Quelle: Regierungspräsidium Stuttgart, LEA Ellwangen

    ​Am Mittwoch, 13. Mai, überbrachten Tina und Ulrich Betzold von dem Ellwanger Unternehmen Arnulf Betzold GmbH der LEA Ellwangen Spiel- und Bastelmaterial im Wert von mehr als 1.500 Euro. Charlotte Raubach von der Caritas Ost-Württemberg und LEA-Leiter Berthold Weiß nahmen die Sachspende dankbar entgegen, wird das Spiel- und Bastelmaterial doch dringend benötigt: „Täglich kommen 15 bis 20 Kinder teilweise mit ihren Eltern in unsere Betreuungseinrichtung“, so Raubach bei der Spendenübergabe. Und dabei sei erst eines der beiden Familienhäuser bezogen, ergänzte Weiß. Deshalb könne man davon ausgehen, dass der Besuch der Kinderbetreuung und damit auch der Bedarf an Spielmaterialien künftig noch deutlich ansteigen werde.

    Tina und Ulrich Betzold zeigten großes Interesse an der Situation der Flüchtlingskinder. Das von ihnen gespendete Material diene nicht nur als einfaches Spielzeug. Bei der Auswahl sei vielmehr großer Wert darauf gelegt worden, dass das Spielzeug zu Kreativität anrege und auch zu didaktischen Zwecken eingesetzt werden könne. Mit der Spende gehe es ihnen als Ellwanger Unternehmen auch darum, ein Zeichen zu setzen. Sie wollten die öffentlichen Stellen mit der Betreuung der Flüchtlinge nicht allein lassen, sondern vielmehr darauf hinweisen, dass dies eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sei, zu der jeder und jede einen Beitrag leisten könne.

    Berthold Weiß zeigte sich begeistert vom sozialen Engagement des Unternehmens Betzold: „Es sind genau solche Gesten der Bürgerinnen und Bürger vor Ort, die für einen funktionierenden Betrieb der LEA notwendig sind. Die Flüchtlingskinder und ihre Eltern sind dankbar für jedes Spielmaterial. Wir dürfen nicht zulassen, dass das Bild der LEA-Bewohner durch Einzelne beschädigt wird, die sich nicht an die Regeln halten. Gesellschaftliches Engagement vor Ort ist daher unerlässlich. Wer sich engagieren möchte, ist in der LEA Ellwangen herzlich willkommen!“

    Wer sich ehrenamtlich für die LEA Ellwangen engagieren möchte oder eine Spende zugunsten der LEA tätigen möchte, kann sich mit dem LEA-Leiter Berthold Weiß in Verbindung setzen (berthold.weiss@rps.bwl.de oder 07961/9331-103).

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de