Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    10.07.2015
    Ausbau der B 492 zwischen der Gemeinde Hermaringen und dem Ortsteil Brenz der Gemeinde Sontheim an der Brenz
    Regierungspräsident Johannes Schmalzl erlässt Planfeststel-lungsbeschluss
    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat in diesen Tagen den Planfeststellungsbe-schluss für den Ausbau der B 492 zwischen der Gemeinde Hermaringen und dem Ortsteil Brenz der Gemeinde Sontheim an der Brenz erlassen. Vorhabenträgerin ist die Bundesstraßenbauverwaltung, vertreten durch die Abteilung 4 (Straßenwesen und Verkehr) des Regierungspräsidiums Stuttgart.

    Die Planfeststellung umfasst den Ausbau der B 492 - vormals L 1167 - zwischen der Gemeinde Hermaringen und dem Ortsteil Brenz der Gemeinde Sontheim an der Brenz im Landkreis Heidenheim. Die Ausbaustrecke ist der Lückenschluss der ge-planten Verbindung zwischen der A 7 - Anschlussstelle Giengen / Herbrechtingen - und der B 16 bei Gundelfingen / Bayern. Der auszubauende Streckenabschnitt beginnt südlich von Hermaringen im Anschluss an die bereits fertiggestellte Ortsumfahrung Hermaringen, ist 2,12 km lang und endet rund 1,5 km nördlich der Ortslage Brenz. Er folgt weitestgehend dem bestehenden Straßenverlauf. Das Ende der Baustrecke schließt an die 2012 fertiggestellten Ortsumfahrungen Brenz und Obermedlingen an. Die K 3024 aus Bergenweiler wird an die B 492 angeschlossen. Mit dem Ausbau der B 492 sind beidseitig befestigte landwirtschaftliche Parallelwege vorgesehen, an die die Wirtschaftswege anschließen, so dass der land- und forstwirtschaftliche Verkehr künftig außerhalb der B 492 abgewickelt wird. In ihrem jetzigen Bestand ist die B 492 sehr kurvig und unübersichtlich. Aufgrund des mangelhaften Zustands der Fahrbahn und der Verkehrszunahme hat sich die Strecke nachweislich zu einem Unfallhäufigkeitsschwerpunkt entwickelt. Durch die vorliegende Planung soll die Verkehrssicherheit erhöht und die Funktion der B 492 als Zubringer zur A 7 gewährleistet werden. Im Planfeststellungsbeschluss wurden die Einwendungen der Betroffenen und die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange abgewogen. Die Vorhabenträgerin hat außerdem ein Maßnahmenkonzept entwickelt, um Eingriffe in Natur und Land-schaft soweit wie möglich zu minimieren und vollständig zu kompensieren.

    Der Planfeststellungsbeschluss und die planfestgestellten Unterlagen werden in der Zeit von Donnerstag, 16. Juli 2015 bis einschließlich Mittwoch, 29. Juli 2015 bei der Gemeinde Hermaringen und der Gemeinde Sontheim an der Brenz während der Dienststunden zur Einsicht ausgelegt. Der Auslegungsort wird vorher ortsüblich be-kannt gemacht.

    Darüber hinaus können der Planfeststellungsbeschluss und die planfestgestellten Unterlagen ab Donnerstag, 09. Juli 2015 auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Stuttgart (www.rp-stuttgart.de) unter Abteilungen > Abteilung 2 > Referat 24 > Planfeststellungen > Aktuelle Planfeststellungsbeschlüsse eingesehen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de