Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.07.2015
    B 290 zwischen Ellwangen und Jagstzell (Ostalbkreis) - Erneuerung der Fahrbahndecke ab Montag, 27. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 2. Oktober unter Vollsperrung
    Der Bund investiert rund 1,43 Millionen Euro in den Erhalt der Verkehrsinfrastruktur
    Das Regierungspräsidium Stuttgart erneuert von Montag, 27. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 2. Oktober, die Fahrbahndecke der B 290 zwischen Ellwangen und Jagstzell. Der Bund investiert hierbei rund 1,43 Millionen Euro in den Erhalt der Verkehrsinfrastruktur.

    Die Sanierung des rund 6,8 Kilometer langen Abschnitts erfolgt aufgrund zahlreicher Fahrbahnschäden wie Verdrückungen, Netzrisse und Schlaglöcher. Dabei werden die Asphaltschichten in einer Stärke von sieben Zentimetern ausgebaut und durch neun Zentimeter starke neue Asphaltbinder und Deckschichten ersetzt.

    Um die Erreichbarkeit der betroffenen Anlieger auch während der Bauzeit bestmöglich zu gewährleisten, werden die Arbeiten in vier Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Abschnitt erfasst die Strecke von Ellwangen ab der Einmündung der L 1060 bis zur Zufahrt Rabenhof und wird voraussichtlich von Montag, 27. Juli, bis Sonntag, 30. August, saniert. Der zweite Abschnitt von der Zufahrt Rabenhof bis Dietrichsweiler wird bis voraussichtlich Sonntag, 6. September, fertiggestellt. Der dritte Abschnitt von Dietrichsweiler bis Schwaighausen, Zufahrt Orrotsee, ist nach derzeitiger Planung bis Samstag, 19. September, und der vierte und letzte Abschnitt von der Zufahrt Orrotsee bis Jagstzell bis voraussichtlich Freitag, 2. Oktober, abgeschlossen.

    Gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde, der Polizei, der Straßenmeisterei, den betroffenen Gemeinden und dem ÖPNV-Linienbetreiber wurde folgendes Verkehrskonzept festgelegt:

    Der Linienverkehr bleibt aufrechterhalten. Der übrige Verkehr wird überörtlich über die L 1060 - Eggenrot - K 3230 - K 3321 - Jagstzell umgeleitet.

    Während des Baus des ersten Abschnitts sind Braune Hardt und Kellerhaus über Rindelbach beziehungsweise über die L 1060 am Ellwanger Reitstall erschlossen. Die Lindenstraße ist ebenfalls immer erreichbar. Lediglich während der Asphaltarbeiten in der 35. Kalenderwoche muss die Zufahrt für voraussichtlich drei Tage gesperrt werden. Die weiteren Abschnitte wurden so gebildet, dass die Ortschaften entlang der Strecke immer von einer Seite der B 290 angefahren werden können.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen.

    "Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden."

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de