Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.07.2015
    B 465 - Vollsperrung für die Belagssanierung Kirchheim/Teck bis Owen (Landkreis Esslingen)
    Vollsperrung von 03.August 2015 bis 31. August 2015 - Bund investiert rund 1,80 Mio. Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur
    Das Regierungspräsidium Stuttgart führte ab dem 03. August 2015 bis 31. August 2015 die Sanierung der B 465 zwischen der BAB 8 Anschlussstelle Kirchheim/Teck Ost und dem Ortseingang Owen durch.

    Aufgrund des stark sanierungsbedürftigen Zustandes der B 465 zwischen der BAB 8 Anschlussstelle Kirchheim/Teck Ost und dem Ortseingang Owen sind umfangreiche Belagsarbeiten durchführen. Die Länge der Baumaßnahme beträgt etwa 4,8 km.

    Hierbei werden die beiden oberen Asphaltschichten abgetragen. Anschließend werden neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschichten aufgebracht. Zusätzlich wird die Auffahrtsrampe an der BAB 8 Anschlussstelle Kirchheim/Teck Ost in Fahrtrichtung München mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen.

    Die mit 56.000 m² Fläche sehr umfangreichen Asphaltarbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt. Dies führt neben einer Steigerung der Einbauqualität auch zu einer Halbierung der Bauzeit. Zudem wäre im Falle einer halbseitiger Sperrung während der Bauzeit mit Rückstauung auf die Autobahn zu rechnen.

    Der Bauablauf sieht im Detail folgende Abschnitte vor:

    1. Der Bereich Kreuzung B465/K 1250 bis BAB 8 Anschlussstelle Kirchheim/Teck Ost wird von 03.08.2015 bis einschl. 16.08.2015 voll gesperrt.

    2. Die Strecke von Kreuzung B 465/K 1250 bis Ortseingang Owen wird von 03.08.2015 bis einschl. 31.08.2015 voll gesperrt.

    Die Umleitungsstrecke nach Owen wird über die BAB 8 Anschlussstelle Kirchheim/Teck West auf die B 297 nach Nürtingen und der K 1243 Tiefenbachtal zur L 1210 wieder nach Owen führen. Der Verkehr aus dem Lenningertal wird ebenfalls über die L 1210, K 1243 Tiefenbachtal nach Nürtingen und die B 297 wieder nach Kirchheim/Teck geführt. Der Verkehr der von der Ochsenwanger Steige kommt, wird über die K 1252 nach Weilheim/Teck und die L 1200 wieder nach Kirchheim/Teck geführt. Der innerörtliche Verkehr von Dettingen zur Guckenrain Siedlung kann im ersten Bauabschnitt über die Kreuzung B 465/Teckstraße fahren. Im zweiten Bauabschnitt wird die Kreuzung B 465/ Rewe wieder für den Verkehr freigegeben.

    Das Investitionsvolumen der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Baden Württemberg, beläuft sich auf rd. 1,80 Mio. Euro.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer für die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de