Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    29.07.2015
    Regierungspräsidium beginnt mit den Arbeiten zur Fahrbahndeckenerneuerung an der L 1060 bei Schwäbisch Hall-Sulzdorf
    Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr Gründle bis zur Einmündung der K 2601 bei Sulzdorf von 3. bis 29. August 2015

    Das Land investiert in diese wichtige Infrastrukturmaßnahme 650.000 Euro

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Montag,  3. August 2015, mit den Arbeiten zur Fahrbahndeckenerneuerung an der L 1060 bei Schwäbisch Hall-Sulzdorf. Das Land Baden-Württemberg investiert in diese wichtige Infrastrukturmaßnahme 650.000 Euro. Die vorhandenen Fahrbahnbreiten lassen ein Arbeiten unter Verkehr nicht zu. Zur Durchführung der Bauarbeiten erfolgt deshalb eine Vollsperrung im Streckenabschnitt vom Kreisverkehr Gründle (L 1060/Ostumfahrung Schwäbisch Hall) bis zur Einmündung der  K 2601 bei Sulzdorf für die Dauer vom 03. bis 29. August 2015.

    Von der Bahnbrücke bei Hessental bis zur Schwarzenlache bei Sulzdorf weist die Fahrbahn der Landesstraße starke Spurrinnen, Verdrückungen und Asphaltausbrü-che auf und muss deshalb dringend erneuert werden. Mehrere vorhandene, überei-nander liegende Deckschichten werden hierzu zunächst in einer Gesamtstärke von zehn Zentimetern abgefräst. Darüber hinaus, wird in Teilbereichen, in denen der erforderliche Asphaltgesamtaufbau nicht den Anforderungen entspricht oder die Asphalttragschicht schadhaft ist, die Fahrbahn durch den Einbau von Asphalttragschichten saniert. Im gesamten rund 2,3 Kilometer langen Abschnitt wird dann eine neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht aufgebracht.

    Im Streckenverlauf befindet sich zudem ein schadhafter Durchlass für den Rohrwie-senbach, der nun durch Stahlbetonrohre mit einem Innendurchmesser von 90 Zenti-meter ersetzt werden soll.

    Die Umleitung des Verkehrs erfolgt in Fahrtrichtung Ellwangen ab dem Kreisver-kehrsplatz Gründle über die Ostumfahrung Schwäbisch Hall - Tüngental - Mathes-hörlebach - Sulzdorf - Einmündung K 2601/L 1060.
    Die Verkehrsführung der Fahrtrichtung Schwäbisch Hall verläuft in entgegengesetzter Reihenfolge.

    Aus Richtung Schwäbisch Hall ist die Zufahrt zum Entsorgungszentrum Hasenbühl möglich.

    Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de