Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 8
    04.08.2015
    Denkmalpflege im Regierungsbezirk Stuttgart - „Süffige Sommerfrische“ – Ausstellung zu Bierkellern im Landkreis Heidenheim gastiert vom 9. August bis 25. Oktober 2015 im Schloss Brenz (Gemeinde Sontheim)
    Regierungspräsident Johannes Schmalzl: „Bier- oder Sommerkeller sind eher unscheinbare Kulturdenkmale ¬– aber von besonderer kulturgeschichtlicher Bedeutung. Das Landesamt für Denkmalpflege rückt diese vergessenen Bauwerke in den Fokus“

    Im Gegensatz zum sonstigen Weinland Württemberg spielt im Osten des Landes das Bier als alkoholisches Getränk die Hauptrolle. Neben stattlichen Brauereigasthöfen hat sich im Landkreis Heidenheim eine ganz besondere Denkmalgattung erhalten: die so genannten Bier- oder Sommerkeller. Ihre Funktion reichte vom Lagern des Bieres in den Sommermonaten bis zum Ausschank an Ort und Stelle als einstiges Freizeitvergnügen auf dem Lande. Im Zuge des Brauereisterbens drohen ihnen heute Verfall und Verlust. Neue Nutzungen sind also gefragt für diese vermeintlich nutzlosen und unscheinbaren Denkmale, die die Kulturlandschaft im Landkreis prägen.

    „Um diese kulturgeschichtlich bedeutsamen Denkmale wieder in den Fokus zu rücken, hat das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart ihnen eine Ausstellung gewidmet“, erklärt Regierungspräsident Johannes Schmalzl und lädt gemeinsam mit dem Sontheimer Bürgermeister Matthias Kraut herzlich dazu sein: Zu sehen ist die Ausstellung zu den Bierkellern im Kreis Heidenheim im eindrucksvollen, umfangreich sanierten Renaissanceschloss Brenz an der Brenz und in seinem neu eingerichteten Heimatmuseum von 9. August bis 25. Oktober 2015. Geöffnet ist sonn- und feiertags von 13 bis 17 Uhr. 

    Ausgangspunkt für die Ausstellung war die Reaktivierung eines verloren geglaubten Bierkellers in Sontheim an der Brenz. Der 1839 erbaute Ochsenkeller entwickelte sich unverhofft zur Erfolgsgeschichte. Noch 2011 in desolatem Zustand und trotz Denkmalschutz vom Abbruch bedroht, wurde er von engagierten neuen Eigentümern zum Ferienhaus umgebaut. „Das Beispiel macht Hoffnung, dass die Sommerkeller als Dokumente des Brauwesens und der Freizeitkultur des 19. Jahrhunderts auf dem Lande auch als schützenswerte Denkmale mit neuer Nutzung erhalten werden können“, so Regierungspräsident Johannes Schmalzl.

    Ausstellungsplakat "Süffige Sommerfrische" (pdf, 5 MB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de