Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    23.09.2015
    L 1046 bei Waldenburg (Hohenlohekreis) - Zusätzliche Arbeiten erforderlich
    Sanierung der Landesstraße um 3 Wochen verlängert

    Die Sanierung der L 1046 unterhalb von Waldenburg kann nicht zum vorgesehenen Termin am 25. September abgeschlossen werden, sondern verlängert sich um 3 Wochen. Grund für die Verzögerung sind zusätzliche, nicht vorhersehbare Arbeiten im Untergrund und an den talseitigen Stützkonstruktionen.

    Die zur Sicherung der Straße gegen Abrutschen vor vielen Jahren eingebrachten Stützkonstruktionen - Betonbalken auf Erdnägeln - erwiesen sich erst im Laufe der Bauarbeiten als sanierungsbedürftig. So mussten Hohlräume darunter verpresst und Drainagen zur Wasserableitung eingebaut werden. Hinzu kamen Hinweise auf vermutete Kampfmittel im Verlauf der Straße, ein Überbleibsel aus dem zweiten Weltkrieg. Zeitzeugen halfen bei der Bestimmung der besonders gefährdeten Abschnitte. Die seit Juni andauernden baubegleitenden Kampfmittelsondierungen beeinflussten den Bauablauf mehr als erwartet und konnten erst in der letzten Woche abgeschlossen werden.

    Die Baufirma und das Regierungspräsidium hoffen nun, dass die Bauarbeiten auf der rund 1,5 Kilometer langen Strecke bis zum 16. Oktober abgeschlossen werden können und nicht durch schlechte Witterung noch weiter verzögert werden.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer und die Bewohner von Waldenburg um Verständnis für die trotz aller Vorkehrungen unvermeidliche Bauzeitverlängerung.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de