Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    09.10.2015
    Umbau des Verkehrsknotenpunktes L1188/ L1189 zum Kreisverkehrsplatz - Vorarbeiten abgeschlossen
    Bauarbeiten beginnen am 12. Oktober 2015

    Das Regierungspräsidium Stuttgart baut seit Montag, 21. September 2015 die Einmündung der heutigen L1189 (ehemaligen K 1065) auf die L1188 zwischen Sindelfingen-Maichingen und Stuttgart-Büsnau um. Der Verkehrsknoten wird zu einem Kreisverkehrsplatz einschließlich Bypass mit einem Gesamtdurchmesser von 40 m umgestaltet. Der Bypass dient zusätzlich zur Leistungssteigerung des Kreisverkehrs.

    Die vorbereitenden Arbeiten zur Einrichtung der Baustellenumfahrung werden am 09. Oktober abgeschlossen sein. Die Umleitungsstrecke ist weiträumig ausgeschildert.

    Nun beginnt die erste Bauphase, in der der Kreisverkehr fertig gestellt wird. Dazu wird der aus Stuttgart kommende Verkehr am Gatter ab Anfang Oktober über die L 1189 (ehemals K1065) nach Maichingen geführt. Von dort geht es über die Konrad-Adenauer-Straße weiter zur Willy-Brandt-Allee und über die Pfarrwiesenallee zurück auf die L 1188/Leonberger Straße. Der Verkehr zum Mercedes-Werk bleibt auf der Konrad-Adenauer-Straße und wird auf dieser zur Fronäckerstraße geführt.

    Der aus Magstadt in Richtung Gatter zufließende Verkehr mit Fahrtziel Stuttgart wird ebenfalls über die Konrad-Adenauer-Straße, Willy-Brandt- und Pfarrwiesenallee umgeleitet. Die L1189 (ehemalige K 1065) in Fahrtrichtung Stuttgart wird für den Bau des KVP zur Sackgasse, bis zur Baustelle frei.

    Um diese Verkehrsführung umsetzen zu können wird am Gatter vorab ein provisorischer Fahrstreifen entlang der L 1188 in Fahrtrichtung Stuttgart angelegt.

    Des Weiteren kommt es bei den Buslinien 84 und 91 zu Umleitungen und Streckenkürzungen, da die Straße zwischen den Haltestellen Am Schattwald und Sindelfingen Feldbergstraße aufgrund dieser Straßenbauarbeiten gesperrt ist.

    Änderungen dieses Zustandes werden auf der Homepage der Stuttgarter Straßenbahnen-AG http://www.ssb-ag.de bekanntgegeben.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit um Verständnis.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

    Planskizze (pdf, 293 KB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de