Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 5
    14.10.2015
    Landesförderung Abwasserbeseitigung - Rund 1,15 Millionen Euro Fördermittel für die Abwasserbeseitigung der Gemeinde Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis)
    Umweltminister Franz Untersteller und Regierungspräsident Johannes Schmalzl: „Investitionen in die Abwasserbeseitigung dienen dem Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt“

    Regierungspräsident Johannes Schmalzl hat am Mittwoch, 14. Oktober, Landesmittel in Höhe von 1.148.600 Euro für Investitionen in die Abwasserbeseitigung der Gemeinde Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis) freigegeben. Mit dem Zuschuss wird die Gemeinde beim Bau eines Entlastungspumpwerks (Vorflutsicherungspumpwerk) sowie beim Umbau des bestehenden Regenüberlaufbeckens unterstützt.

    „Wir wollen überall im Land ein hohes Umweltschutzniveau erreichen. Die strukturellen Nachteile im ländlichen Raum auszugleichen, ist uns deshalb ein besonderes Anliegen“, erklärt Umweltminister Franz Untersteller. „Gerne unterstützt das Land daher die Gemeinde Plüderhausen beim Bau des Entlastungspumpwerks, damit das Abwasser effizienter und umweltverträglicher beseitigt werden kann. Zudem tragen die Mittel dazu bei, die im Land bereits erreichte hohe Qualität in der Abwasserbeseitigung weiterhin zu erhalten und zu verbessern.“

    „Eine eingeschränkte Funktion oder gar ein kompletter Ausfall von Abwasseranlagen bergen ein hohes Gefahrenpotenzial für Mensch und Umwelt. Der Landeszuschuss ist daher gut angelegtes Geld zu deren Schutz“, sagte Regierungspräsident Johannes Schmalzl. „Durch den Zuschuss gelingt es, für die Bürgerinnen und Bürger weitere Gebührenerhöhungen für die Trink- und Abwasserpreise zu vermeiden.“

    Hochwasser infolge von Starkregenereignissen oder Schneeschmelze sorgen für Überflutungen der Kanalisationen sowie Anschwellen der Flüsse. Zur Sicherstellung einer umfassenden Entlastung der Kanalisation bei Hochwasser der Rems sind Vorflutsicherungspumpwerke geplant. Das Vorflutsicherungspumpwerk „Heusee/Im Rank“ dient der Entlastung des Regenüberlaufbeckens Rank und Heusee. Mit dem Umbau des Regenüberlaufbeckens sowie dem Bau des Entlastungspumpwerks wird ein besserer Schutz vor Rückstau aus der Rems geschaffen. Zudem wird die Absetzwirkung im Becken wesentlich verbessert und der Schmutzstoffaustrag reduziert.

    Das Land unterstützt mit den Förderrichtlinien Wasserwirtschaft Kommunen und kommunale Zweckverbände u. a. bei der Umsetzung von kommunalen Abwasserbeseitigungsmaßnahmen. Im Regierungsbezirk Stuttgart stehen in 2015 für die Förderung von Abwasserbeseitigungsmaßnahmen insgesamt rund 21,5 Millionen Euro zur Verfügung.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de