Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    23.11.2015
    A 81 - Sanierung Schönbuchtunnel bei Herrenberg
    Vollsperrung des Schönbuchtunnels vom 27. November 20:00 Uhr bis zum 30. November 05:00 Uhr

    Seit April 2014 wird der Schönbuchtunnel unter laufendem Verkehr baulich saniert. Gleichzeitig wird der Tunnel auf aktuelle betriebliche und sicherheitstechnische Technik nachgerüstet.

    Am 26. Oktober 2015 hat nun der letzte Bauabschnitt begonnen. Er wird bis in den Mai 2016 hinein dauern.

    Die Tunnelsicherheitseinrichtungen sind in der bereits sanierten Weströhre schon komplett eingebaut.

    Die Oströhre ist bis auf die Notrufeinrichtungen samt Handlöscheinrichtungen auf der Außenseite ebenfalls nahezu vollständig ausgestattet.

    Die Steuerung sämtlicher Anlagenteile und damit verbunden die Übertragung der für die Tunnelsicherheit relevanten Meldungen zur überwachenden Stelle (Verkehrsrechnerzentrale) erfolgt jedoch derzeit noch über den alten Leitrechner (Baujahr ca. 1980).

    Durch die Nachrüstung der Technik hat sich die Anzahl der zu übertragenden Daten deutlich erhöht. Die alte Steuerungsanlage arbeitet nun an ihrer Versagensgrenze und muss schnellstmöglich ausgetauscht werden. Erst durch den vollständigen Verzicht auf die alte Steuerungsanlage kann die automatische Aktivierung und Steuerung aller neu eingebauten Tunnelsicherheitseinrichtungen zuverlässig realisiert werden. Dies bedeutet eine deutliche Verbesserung der technischen Betriebs-sicherheit im Schönbuchtunnel und gewährleistet die stabile Funktion des Gesamt-systems.

    Das Risiko von technischen Ausfällen wie bei der Tunnelsperrung im Dezember 2014 wird minimiert.

    Der Wechsel von der alten Steuerungseinheit auf den neuen Leitrechner wird am Wochenende vom 27. November 2015 bis zum 30. November 2015 im Rahmen einer Vollsperrung des Schönbuchtunnels durchgeführt.

    Die Vollsperrung stellt die effektivste, effizienteste, zeitlich kürzeste und somit auch sicherste Möglichkeit dar, die Umstellung auf die neue Leittechnik zu realisieren. Mit dem Abschalten der alten Anlage wird die gesamte Tunnelsteuerung außer Betrieb gesetzt. Damit sind sämtliche sicherheitsrelevante Einrichtungen abgeschaltet.

    Notwendige Testläufe und Funktionsüberprüfungen verursachen stetig wiederkehrende Rotschaltungen (Tunnelsperrungen) und Zu- bzw. Abschaltungen integraler Funktionsabläufe (z.B. Beleuchtung, Lautsprecher- und Funkansagen).

    Unter diesen Bedingungen ist es nicht möglich einen temporären, beschränkten Teilbetrieb im Schönbuchtunnel aufrecht zu halten.

    In Abstimmung mit den umliegenden Gemeinden wurde entschieden, die Voll­sper­rung von Freitag, den 27. November 20:00 Uhr bis Montag, den 30. November 2015, 05:00 Uhr unter Inanspruchnahme einer Umleitungsstrecke mit den geringstmöglichen Beeinträchtigungen für die Bevölkerung durchzuführen.

    Der Verkehr in Richtung Singen wird an der AS Gärtringen aus- und an der AS Rottenburg wieder eingeleitet. Der Verkehr in Richtung Stuttgart verlässt die BAB an der AS Herrenberg und wird an der AS Hildrizhausen wieder auf die BAB geführt. Die geplante Umleitungsstrecke ist voll ausgebaut. Außerdem entlastet diese Verkehrsführung die Innenstadt von Herrenberg.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

    Umleitungsstrecke (pdf, 856 KB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de