Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 1
    28.12.2015
    Weihnachtskonzert in der LEA Ellwangen mit dem „Orchester der Kulturen“ unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten
    Regierungspräsident Johannes Schmalzl verliest Grußwort von Ministerpräsident Winfried Kretschmann: „Musik braucht keine Worte, keine Erklärungen und keine Übersetzung.“
     v.l.n.r.: OB Karl Hilsenbek, RP Johannes Schmalzl, LEA-Leiter Berthold Weiß

    ​„Musik braucht keine Worte, keine Erklärungen und keine Übersetzung.“ Mit diesen Worten eröffnete Regierungspräsident Johannes Schmalzl das Weihnachtskonzert am 1. Weihnachtsfeiertag in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes (LEA) in Ellwangen. Im Namen des Schirmherren, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, verlas Schmalzl ein Grußwort, welches simultan ins Arabische übersetzt wurde. Der weitere Verlauf des Abends bedurfte keiner Übersetzung. „Musik ist eine Sprache, die weltweit verstanden wird und Menschen über Grenzen hinweg zusammenbringt“, beschrieb Kretschmann die verbindende Wirkung von Musik.

    Mit einem rund zweistündigen Konzert hat das „Orchester der Kulturen“ aus Stuttgart die seit dem 1. Advent laufenden weihnachtlichen Veranstaltungen in der LEA Ellwangen abgeschlossen. „Mir ist es wichtig, dass die Flüchtlinge bereits in der Erstaufnahmeeinrichtung eine Ahnung von den Sitten und Gebräuchen in Deutschland bekommen“, betonte Regierungspräsident Schmalzl. „Gemeinsam mit den Sozialverbänden, dem Dienstleister EHC und den christlichen Kirchen haben wir in dieser Adventszeit schöne Akzente gesetzt. Das Weihnachtskonzert war nun der krönende Abschluss.“

    Das „Orchester der Kulturen“ unter der Leitung von Adrian Werum setzt sich nicht nur aus Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Ländern und Kontinenten zusammen. Auch die Instrumente und die Musik sind ganz deutlich von musikalischen Stilrichtungen aus der ganzen Welt beeinflusst. Das zehnköpfige Ensemble hat in Ellwangen Musikstücke vorgetragen, die insbesondere Einflüsse aus Afrika und vom Balkan erkennen lassen. Das Highlight des Abends war ein gemeinsam mit den Flüchtlingen vorgetragenes Stück.

    „Die einzelnen Orchestermitglieder begegnen sich ohne Berührungsängste, bringen ihre jeweils eigene Kultur ein und lernen so voneinander“, lobte der Ministerpräsident.  Damit zeigen sie, dass es für alle Seiten gewinnbringend ist, Scheuklappen abzulegen und sich Neuem zu öffnen“.

    „Mein Dank gilt allen Beteiligten, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben“, sagte der Regierungspräsident. „Insbesondere freut es mich, dass Ministerpräsident Kretschmann die Schirmherrschaft für dieses Konzert übernommen hat.“

    Angesprochen wurden mit dem Konzert nicht nur die Flüchtlinge, die sich derzeit in der LEA aufhalten. Auch die Bevölkerung war eingeladen, Karten zu kaufen und damit eine besondere Begegnung mit Flüchtlingen zu erleben.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de