Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 8
    13.01.2016
    PRESSEEINLADUNG - Archäologische Denkmalpflege - Sensationelles Ergebnis: Wandmalereien aus der Jungsteinzeit rekonstruiert
    Präsentation am Mittwoch, 20. Januar 2016, um 10.30 Uhr im Landesamt für Denkmalpflege, Dienstsitz Hemmenhofen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Archäologen und Restauratorinnen des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart haben ein großes Wandbild, das vor nahezu 6000 Jahren im Bodensee untergegangen war, aus zahlreichen Fragmenten wieder zusammengebracht. Die spektakulären Funde, die auch plastisch geformte, fast lebensgroße weibliche Brüste umfassen, waren bereits 1990-1994 von den Taucharchäologen des Landesamtes in einer Pfahlbausiedlung bei Bodman-Ludwigshafen geborgen worden.

    Die Malereifragmente wurden in der Dienststelle Hemmenhofen des Landesamtes für Denkmalpflege zu einem 7 Meter langen Bilderfries ergänzt. Hier werden die Originalfunde und ihre Rekonstruktion zum ersten Mal der Presse vorgestellt. 

    Kommen Sie

    am Mittwoch, den 20. Januar 2016, um 10.30 Uhr,
    in den Dienstsitz Hemmenhofen
    Fischersteig 9, 78343 Gaienhofen-Hemmenhofen.

    Die Auswertung der mehr als 2.000 Einzelfragmente war schwierig, doch im Zuge der Vorbereitungsarbeiten für die Große Landesausstellung „4.000 Jahre Pfahlbauten“ gelang nun der Durchbruch. Es handelt sich um die ältesten figuralen Wandmalereien nördlich der Alpen und – mit Ausnahme einiger weiterer Funde aus Sipplingen – um die einzigen bekannten Wandmalereien aus den zirkumalpinen Pfahlbauten. Auf der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg „4.000 Jahre Pfahlbauten“ können die Funde 2016 erstmals in vollem Umfang der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ihre Ergänzung im Zuge einer Lichtschau wird einen Höhepunkt der Ausstellung bilden.

    Wir freuen uns über Ihr Kommen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Nadine Schneider, Pressereferentin im Regierungspräsidium Stuttgart


     

    Besuchen Sie die Große Landesausstellung Baden-Württemberg zum UNESCO-Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen":



    Eine gemeinsame Ausstellung des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg und des Landesamtes für
    Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Federseemuseum Bad Buchau und den
    Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg

    Ansprechpartner: Herr Dr. Helmut Schlichtherle (Tel. 07735/ 9 37 77- 111) und Frau Jasmin Schadmehri (Tel. 07735/9 37 77-112)


​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de