Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.02.2016
    Bund investiert 1,8 Mio. Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur - Fahrbahndeckenerneuerung und Öffnen mehrerer Mittelstreifenüberfahrten auf der B 14 zwischen den Anschlussstellen Waiblingen-Mitte und Schwaikheim in Fahrtrichtung Backnang
    Belagsarbeiten finden an nur zwei Wochenenden statt

    Der Bund investiert 1,8 Mio. Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur. Die Sanierung der Fahrbahndecke verbessert die Verkehrssicherheit und schützt den Straßenunterbau langfristig vor Schäden.

    Das Regierungspräsidium beginnt am 7. März 2016 mit der umfangreichen Fahrbahndeckenerneuerung zwischen den Anschlussstellen Waiblingen-Mitte und Schwaikheim in Fahrtrichtung Backnang. Zunächst werden die Mittelstreifenüberfahrten geöffnet sowie einigen Vorarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten an dem rund 5,0 km langen Abschnitt sollen bis Anfang April 2016 abgeschlossen werden.

    Die vorbereitenden Arbeiten an den Mittelstreifenüberfahrten erfolgen ab dem 07.03.2016 bis zum 10.03.2016, täglich zwischen 9:00 Uhr und 15:00 Uhr. Während dieser Zeit wird je Fahrtrichtung die linke Spur gesperrt.

    Die eigentliche Fahrbahnerneuerung erfolgt in zwei Abschnitten an zwei aufeinander folgenden Wochenenden. An diesen beiden Wochenenden, bei welchen die Hauptfahrbahn in Fahrtrichtung Backnang saniert wird, wird der gesamte Verkehr auf die Gegenfahrbahn übergeleitet und im sogenannten 2+0-Verkehr (Gegenverkehrsregelung) an der Baustelle vorbei geführt. Es steht somit im Baustellenbereich für jede Fahrtrichtung ein Fahrstreifen zur Verfügung.

    Der erste Sanierungsabschnitt zwischen der Überleitung von der B 29 / B 14 in Fahrtrichtung Backnang und der Anschlussstelle Korb beginnt am 11.03.2016 um 9:00 Uhr und wird bis zum 14.03.2016, 5:00 Uhr abgeschlossen sein. Während dieser Zeit bleiben die Anschlussstellen Waiblingen-Mitte und Waiblingen-Nord/Korb voll gesperrt.

    In diesem Zuge wird auch die Anschlussstelle Waiblingen-Mitte grundhaft saniert. Diese bleibt vom 11.03.2016 um 09:00 Uhr bis zum 17.03.2016 um 21:00 Uhr voll gesperrt.

    Der Sanierung des zweiten Abschnittes zwischen den Anschlussstellen Waiblingen-Nord/Korb und Schwaikheim erfolgt am darauffolgenden Wochenende. Die dazu notwendige halbseitige Sperrung der Strecke beginnt am 18.03.2016 um 9:00 Uhr und endet am 21.03.2016 um 5:00 Uhr.

    In dieser Bauphase wird zudem die Anschlussstelle Waiblingen-Nord/Korb saniert. Diese bleibt vom 18.03.2016 um 09:00 Uhr bis zum 24.03.2016 um 21:00 Uhr voll gesperrt.

    Abschließend wird die Anschlussstelle Schwaikheim saniert. Diese ist vom 29.03.2016 um 7:00 Uhr bis zum 01.04.2016 um 5:00 Uhr voll gesperrt.

    Die Ausführung der gesamten Fahrbahndeckenerneuerung wird konzentriert an lediglich zwei Wochenenden stattfinden, um die Eingriffe in den Verkehr auf ein Minimum zu reduzieren.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de