Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    22.04.2016
    Regierungspräsidium beginnt am 28. April 2016 mit der Fahrbahndeckenerneuerung der Bundesstraße 14 zwischen der Kreisstraße 2670 nach Ziegelbronn und der Roten Steige an der K 2579 nach Witzmannsweiler
    Vollsperrung von 28. April bis 27. Mai 2016 - Bund investiert rund 900.000 Euro in diese Maßnahme

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Donnerstag, 28. April 2016, mit der Fahrbahndeckenerneuerung der Bundesstraße 14 zwischen der Kreisstraße 2670 nach Ziegelbronn bei Bubenorbis und der Roten Steige an der K 2579 nach Witzmannsweiler.

    Die vorhandene Fahrbahnbefestigung aus Asphalt ist ausgemagert, rissig und uneben. Sie muss deshalb dringend erneuert werden. Hierzu werden zunächst vorhandene Asphaltschichten rund 10 cm stark abgefräst und durch eine acht Zentimeter starke Binderschicht und eine weitere vier Zentimeter starke Deckschicht ersetzt. Der Asphaltaufbau wird somit insgesamt verstärkt. Werden nach dem Abfräsen der Asphaltschichten weitere Schadstellen festgestellt, werden diese vor dem Einbau der vorher beschriebenen Schichten ausgebaut und mit Asphalttrag-schichtmaterial  verbessert.

    Für die umfangreichen Arbeiten ist bei der vorliegenden Fahrbahnbreite eine halbseitige Sperrung nicht möglich. Der Streckenabschnitt muss daher ab 28. April bis voraussichtlich  27. Mai 2016 für den Verkehr voll gesperrt werden.

    Der Umleitungsverkehr der B 14 wird in beiden Fahrtrichtungen sowohl nach Schwäbisch Hall als auch nach Stuttgart über Hütten - Wielandsweiler - Bibersfeld und Michelfeld geführt. Die entsprechenden Umleitungen werden ausgeschildert.

    Die Verkehrsbeziehung von Ziegelbronn nach Mainhardt bleibt erhalten. Lediglich im Einmündungsbereich der B 14 erfolgt eine halbseitige Sperrung.

    Verkehrsteilnehmer aus Richtung Ziegelbronn mit Fahrtziel Richtung Schwäbisch Hall und solche aus Witzmannsweiler mit Fahrtziel Richtung Stuttgart müssen über die vorgenannte Umleitungsstrecke ausweichen.

    Bubenorbis und Maibach ist nur von Mainhardt kommend erreichbar. Der Anliegerverkehr und Busse des ÖPNV werden während der Vorarbeiten über die      K 2670 und K 2588 Ziegelbronner Straße und Stuttgarter Straße nach Bubenorbis und Maibach geführt.

    Während der Herstellung der Asphaltschichten erfolgt die Umleitung der Anlieger über Gemeindeverbindungsstraßen zwischen Maibach und Bubenorbis.

    Der Bund investiert in diese wichtigen Infrastrukturmaßnahmen rund 900.000 Euro.

    Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen um Verständnis.


    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de