Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    22.04.2016
    Bauarbeiten an der A 81 Weinsberg-Würzburg zwischen der Anschlussstelle Tauberbischofsheim und der Anschlussstelle Boxberg
    Vorübergehende Sperrung der Anschlussstelle Ahorn vom 25. bis 29. April 2016

    ​Erster Bauabschnitt sieht die Sanierung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Würzburg vor

    Geänderte Verkehrsführung im Baustellenbereich

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am kommenden Montag, den 25. April 2016 mit den Sanierungsarbeiten an der A 81 im Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Boxberg und der Anschlussstelle Tauberbischofsheim in Fahrtrichtung Würzburg. Die 4 Kilometer lange Baustrecke beginnt im Bereich der Bahnbrücke bei Eubigheim und endet im Bereich der bereits laufenden Brückeninstandsetzungsmaßnahme an der Schüpfbachtalbrücke.

    Die zum Teil aus den 70er Jahren stammende Fahrbahnbefestigung der Autobahn muss auf Grund der starken Schädigungen komplett erneuert werden. Neben der Beton- und Asphaltsanierung, werden die Entwässerungs- und die Schutzeinrichtungen erneuert und einfache Instandsetzungsmaßnahmen an den Bauwerken durchgeführt.

    Sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen, beginnen die Arbeiten am kommenden Montagmorgen, den 25.April 2016 mit der Einrichtung der geänderten Verkehrsführung. Für den Aufbau einer ca. 6 km langen Betonschutzwand ist es zunächst erforderlich, die Anschlussstelle Ahorn für die Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Heilbronn zu sperren. Die Sperrung endet am Freitag, den 29. April 2016. Das Abfahren von der Autobahn aus Richtung Tauberbischofsheim sowie das Auffahren in Richtung Heilbronn sind in dieser Zeit an der Anschlussstelle Ahorn nicht möglich. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, für die Zeit der Sperrung auf die benachbarten Anschlussstellen Boxberg und Tauberbischofsheim auszuweichen und die ausgeschilderten Umleitungsstrecken U 18 bzw. U 29 zu nutzen. Die Fahrtrichtung Würzburg ist von dieser Sperrung zunächst nicht betroffen.

    Die Arbeiten an der Fahrbahn in Richtung Würzburg dauern bis Ende Juli 2016. Im Anschluss dieser Arbeiten folgen die Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn in Fahrtrichtung Heilbronn. Weitere Informationen zu diesen Maßnahmen folgen rechtzeitig vor Beginn dieser Bauarbeiten.

    Insgesamt investiert der Bund rund 12,3 Mio. € in die Sicherung der Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de