Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    27.04.2016
    A7: Die Parkplätze mit WC (PWC) Härtsfeld und Heidenheimer Kohlplatten werden saniert
    Ab 2. Mai 2016 Sperrung des PWC Härtsfeld, im Herbst Sanierung PWC Heidenheimer Kohlplatten

    ​Der Bund investiert rund 1,3 Millionen Euro

    Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert in diesem Jahr an der A 7 zwei Parkplätze mit WC (PWC). Die PWC Härtsfeld (Fahrtrichtung Würzburg) und PWC Heidenheimer Kohlplatten (Fahrtrichtung Ulm) weisen große Fahrbahnschäden in Form von Spurrinnen, Verdrückungen und Rissen auf und müssen deshalb dringend saniert werden. Die vorhandenen Asphaltschichten werden ausgebaut, erneuert und im Bereich der LKW-Stellplätze verstärkt. Weiter müssen die Entwässerungseinrichtungen erneuert werden. Auch die Zuwegungen für den Fußgängerbereich sowie die Sitzgruppen und Einzelbänke für den Erholungsbereich werden erneuert. Die umfangreichen Arbeiten können nur unter Vollsperrung der Parkplätze erfolgen.

    Den Anfang macht der PWC Härtsfeld. Dieser wird ab dem 02. Mai 2016 bis voraussichtlich 08. Juli 2016 gesperrt. Fast über die gesamte Zeit der Sommerferien stehen dann die gegenüberliegenden Parkplätze an der A 7 den Verkehrsteilnehmern zur Verfügung. Damit rechtzeitig vor dem Winter auch der PWC Heidenheimer Kohlplat-ten fertiggestellt werden kann, beginnen die Arbeiten hierfür am 5. September 2016.

    Die Einteilung der Parkplätze bleibt durch die Sanierung unverändert. Auf dem PWC Härtsfeld stehen 19 PKW- und 11 LKW Parkplätze zur Schrägaufstellung und rund 10 zur Längsaufstellung zur Verfügung. Der PWC Heidenheimer Kohlplatten ist mit       28 PKW- und der gleichen Anzahl an LKW Parkplätzen wie der PWC Härtsfeld ausgestattet.

    In die Sanierung der beiden Parkplätze an der A 7 investiert der Bund rund 1,3 Mio. Euro.

    Durch die Arbeiten an den Ein- und Ausfahrten und deren Benutzung durch Baufahrzeuge wird die Geschwindigkeit auf der Autobahn in der entsprechenden Fahrtrichtung in den Parkplatzbereichen aus Sicherheitsgründen auf 100 km/h reduziert.

    Das Regierungspräsidium bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen. Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de  entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de