Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 3
    28.04.2016
    Vortrag „Sophie und Hans Scholl - Spuren in Hohenlohe“ mit Renate S. Deck am Sonntag, 01. Mai 2016
     Seite aus Sophie Scholls Poesiealbum - Foto: Weiße Rose Gedenkstätte Fbg./Renate S. Deck

    ​Sehr geehrte Damen und Herren,

    das Regierungspräsidium Stuttgart präsentiert sich unter dem Motto „Wir bringen alle an einen Tisch“ vom 22. April bis zum 08. Mai 2016 mit seiner Ausstellung im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Landesgartenschau 2016 in Öhringen. 

    Zu einem ganz besonderen Vortrag der Heimatgeschichte in der Region Hohenlohe laden wir Sie am kommenden Sonntag ein: 
                                                   
     „Sophie und Hans Scholl - Spuren in Hohenlohe“
     Vortrag mit Renate S. Deck
    Sonntag, 01. Mai 2016 um 16:00 Uhr  im historischen Hoftheater (DG)                                  Uhlandstraße 25 – 74613 Öhringen

    Im Vortrag geht es speziell um die Familiengeschichte der Geschwister Hans und Sophie Scholl und die Prägung, welche beide durch das Elternhaus und die Verbindungen in die Region Hohenlohe erhalten haben. So war Vater Robert Scholl 1920 bis 1930 Bürgermeister in Forchtenberg, die Mutter Magdalene Scholl war Diakonissin in der Diakonissenanstalt in Schwäbisch Hall. Der Vortrag zeichnet die Familiengeschichte der Geschwister Scholl nach bis hin zu den Flugblättern der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“.

    Die Heimatforscherin und Trägerin der Ehrennadel des Arbeitskreises Heimatpflege, Frau Renate S. Deck, hat es sich seit 1990 zur Lebensaufgabe gemacht, das Gedenken an Hans und Sophie Scholl aufrecht zu erhalten und nachfolgende Generationen über das Engagement der Geschwister Scholl in der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" gegen die Nationalsozialisten zu informieren. Für dieses vielseitige Engagement wurde Frau Deck im April letzten Jahres mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

    Zur besseren Planung des Termins und zum Zweck des Zugangs auf das Gartenschaugelände bitten wir um eine kurze Rückmeldung (matthias.kreuzinger@rps.bwl.de). Das gilt für Besucher, die extra wegen des Vortrags in das Hoftheater kommen möchten, aber nicht über eine Eintrittskarte oder Dauerkarte verfügen. Dann ermöglichen wir Ihnen nach der Anmeldung, dass Sie zum Vortrag kommen können.

    Wir freuen uns, Sie bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen und freuen uns ebenfalls sehr über sehr über die Veröffentlichung dieses Termins als Vorankündigung in Ihren Medien.

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias Kreuzinger
    Regierungspräsidium Stuttgart

    Logobild des RPS zur Landesgartenschau 2016 in Öhringen


​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de