Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    17.02.2015
    Das Informationszentrum Patente des Regierungspräsidiums Stuttgart bietet eine Veranstaltungsreihe rund um den Schutz des geistigen Eigentums an
    „Nur wer seine Ideen schützt, wird auch die Früchte seiner Arbeit ernten“, sagt Regierungspräsident Johannes Schmalzl: „ Patentschutz ist für uns als Wirtschaftsstandort unerlässlich“

    Das Regierungspräsidium Stuttgart ist mit seinem Informationszentrum Patente eine landesweit zuständige Beratungseinrichtung für den gewerblichen Rechtsschutz. Im Mittelpunkt stehen die Informationsvermittlung zu gewerblichen Schutzrechten und die Unterstützung der Besucher bei der Durchführung von Recherchen. Das Informationszentrum Patente bietet eine Veranstaltungsreihe rund um den Schutz des geistigen Eigentums an. „In einer innovativen und global agierenden Wirtschaft, wie wir sie hier in Baden-Württemberg vorfinden, hat die Bedeutung des Patent- und Markenschutzes für unsere Unternehmen einen hohen Stellenwert“, sagt Regierungspräsident Johannes Schmalzl.

    Erfolgreiche Produkte werden heutzutage, da Informationen in Klickgeschwindigkeit Verbreitung finden, auch schnell kopiert. Was viele nicht wissen: Aufgrund der Gewerbefreiheit ist die Nachahmung prinzipiell erlaubt, ohne dass der Nachahmer juristisch belangt werden kann. Nur geschützte Produkte sind davon ausgenommen.

    „Nur wer seine Ideen schützt, wird auch die Früchte seiner Arbeit ernten“, betont Schmalzl. „Patentschutz ist für uns als Wirtschaftsstandort unerlässlich.“ Technische Erfindungen könnten durch Patente oder Gebrauchsmuster, anspruchsvolle Produktgestaltungen durch ein eingetragenes Design geschützt werden. „Die eingetragene Marke sichert dabei den Namen von Firmen, Produkten und Dienstleistungen“, erläutert Schmalzl.

    Wie kann man seine technische Erfindung, sein anspruchsvolles Design oder den „guten Namen“ schützen lassen? Was kostet es, wie geht man vor und was sollte man vermeiden? Rund um diese Fragen bietet das Informationszentrum Patente im Regierungspräsidium Stuttgart ein breites Dienstleistungs- und Veranstaltungsangebot.

    Seit über 100 Jahren hilft die Einrichtung allen, die mit Technik, Marken und Design zu tun haben und trägt dazu bei, dass der Erfindergeist beflügelt wird.

    Im Rahmen von kostenlosen Informationsabenden schildern Experten die Voraussetzungen und Kosten einzelner Schutzrechtsarten. Sie vermitteln das Grundwissen zu diesen Themen und beantworten anschließend gerne die Fragen der Teilnehmer. Die Veranstaltungen finden im Informationszentrum Patente, Haus der Wirtschaft, in Stuttgart statt.

    IP Kompakt - Unsere Kunden wissen mehr
    Dienstag, 10. Februar 2015, 17.00 - 18.30 Uhr

    Zu Gast im IP: Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Informationszentrums Patente. Sie erhalten einen Überblick über Dienstleistungen und Recherchemöglichkeiten sowie eine Führung durch die Einrichtung - bis in den Archivkeller!

    Von der Erfindung zum Patent
    Dienstag, 03. März 2015, 17.00 - 18.30 Uhr

    Wie können Sie Ihre innovativen Neuentwicklungen schützen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um technische Produkte und Verfahren zu schützen, welche Formalitäten sind zu beachten und wie gehen Sie vor bei der Verwertung und bei der Verletzung Ihrer Rechte? Diese Themen sind Gegenstand des Vortrags-Evergreens.

    Markenschutz
    Dienstag, 24. März 2015, 17.00 - 18.30 Uhr

    Namen sind nicht nur Schall und Rauch, sie haben auch eine enorme wirtschaftliche Bedeutung. Welches Konfliktpotential durch Marken entstehen kann, wie man eine Marke erhält und worauf jeder achten sollte, der eine Firma gründet oder das Internet zu Werbezwecken nutzt, beleuchtet dieser Vortrag

    Fördermöglichkeiten für Schutzrechte
    Dienstag, 25. April  2015, 17.00 - 18.30 Uhr

    Das Steinbeis-Transferzentrum Infothek in Villingen-Schwenningen stellt die wichtigsten Förderangebote für Erfinder, Existenzgründer und mittelständische Unternehmen vor.

    Vertragsrecht in der Kreativwirtschaft
    Dienstag, 05. Mai 2015, 17.00 - 18.30 Uhr

    Was ist bei der Vertragsgestaltung im Rahmen der Verwertung kreativer Leistungen zu beachten? Worauf sollten Auftraggeber und -nehmer besonders achten? Dieser Informationsabend richtet sich vornehmlich an freiberufliche Designer, Graphiker und Fotografen.

    Praxisseminar „Grundlagen der Patentrecherche“ am Freitag, 27. Februar 2015
    Praxisseminar „Patentrecherche für Fortgeschrittene, Teil 1“
    am Freitag, 20. März 2015
    Praxisseminar „Patentrecherche für Fortgeschrittene, Teil 22“
    am Freitag, 17. April 2015
    Jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr, Teilnahmegebühr: 220 Euro

    Patente können heute bequem im Internet recherchiert werden. Wer aber Dokumente „à la Google“ gesucht hat, stößt sehr schnell an Grenzen. In den Seminaren wird seit 1999 das Grundwissen und die Fertigkeiten, die nötig sind, um technische Erfindungen professionell und zielgerichtet zu recherchieren, vermittelt. Und da die Patentämter immer mehr Datenbanken bieten, haben wir ab 2015 unsere Seminare von bisher zwei auf drei Termine erweitert und thematisch neu gestaltet.

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Mittwoch          9 bis 16 Uhr

    Donnerstag                          9 bis 19 Uhr
    Freitag                                   9 bis 13 Uhr

    Internet: rpinternet.service-bw.de/rps/Abt2/Ref25/Seiten/default.aspx (Abteilung 2 - Referat 25 - Informationszentrum Patente)
    EMail info@patente-stuttgart.de


​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de