Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    29.08.2016
    A 8 Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Dreieck Leonberg und Heimsheim - Verkehrsumlegung in die nächste Bauphase
    Letzter Bauabschnitt der Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Rutesheim und Dreieck Leonberg beginnt
    Das Regierungspräsidium Stuttgart teilt mit, dass bei der Baumaßnahme der A 8 für die Fahrbahndeckenerneuerung zwischen dem Dreieck Leonberg und Heimsheim ab dem 31. August 2016 die Verkehrsführung für den nächsten und gleichzeitig letzten Bauabschnitt geändert wird.

    Die Erneuerung der Fahrbahndecke der Hauptfahrbahn der A 8 in Fahrtrichtung München im Bereich des Dreieck Leonbergs ist im Wesentlichen abgeschlossen. Für die Fahrbahndeckenerneuerung des nächsten Streckenabschnitts verlagert sich die Baustelle nun in Richtung Westen.

    Im nächsten Bauabschnitt wird der schadhafte Fahrbahnbelag zwischen dem Leonberger Dreieck und Rutesheim in beiden Fahrtrichtungen ausgebaut und erneuert. Hierfür wird der Verkehr während der Bauzeit auf einer Länge von rund 5 km in beiden Fahrtrichtungen auf je zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung reduziert. Die Arbeiten der beiden Richtungsfahrbahnen München und Karlsruhe laufen zeitlich hintereinander. Zunächst erfolgt die Erneuerung der Richtungsfahrbahn München.

    Hierfür wird zunächst der Verkehr in Richtung München auf einer Länge von 5 km auf die Gegenfahrbahn geleitet, die Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Karlsruhe werden nach rechts auf den Standstreifen verschwenkt.

    Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden die Umbauarbeiten der Verkehrssicherungseinrichtungen jeweils nachts in verkehrsarmer Zeit ausgeführt. In den nächtlichen Umbauzeiten zwischen 22 Uhr und 6 Uhr steht den Verkehrsteilnehmern nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung, sonst während der Bauzeit zwei Fahrstreifen. Zusammenfassend sind die folgenden Zeiten für den Umbau der Verkehrsführung vorgesehen:

    • Dienstag, 30. August, 20 Uhr, bis Mittwoch, 31. August 2016, 6 Uhr
    • Mittwoch, 31. August, 20 Uhr, bis Donnerstag, 01. September, 6 Uhr
    • Donnerstag 01. September, 20 Uhr bis Freitag, 02. September, 6 Uhr
    • Freitag 02. September, 20 Uhr bis Samstag 03. September, 7 Uhr
    • Samstag 03. September, 20 Uhr bis Sonntag 04. September, 7 Uhr 

    Die Einfahrt an der Anschlussstelle Leonberg-Ost in Richtung München ist voraussichtlich ab dem 31. August 2016, ca. 6 Uhr wieder geöffnet. Die Ausfahrt Leonberg-Ost aus Richtung Heilbronn kommend ist ebenfalls ab dem 31. August 2016 wieder möglich.

    Die Ein- und Ausfahrt an der Anschlussstelle Leonberg-West sind in den folgenden Zeiträumen gesperrt:

    • Die Einfahrt von der B 295 bzw. K1011 (Südrandstraße) auf die A 8 in Fahrtrichtung München/Heilbronn ist voraussichtlich ab dem 03. September 2016, 20 Uhr bis 04. Oktober 2016 gesperrt.
    • Die Einfahrt von der B 295 bzw. K1011 (Südrandstraße) auf die A 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe ist voraussichtlich vom 31. August 2016, 20 Uhr bis 04. Oktober 2016 gesperrt.
    • Die Ausfahrt von der A 8 aus Richtung Karlsruhe kommend ist voraussichtlich ab dem 03. September 2016, 20 Uhr bis 18. September 2016 gesperrt.
    • Die Ausfahrt von der A 8 aus Richtung München/Heilbronn kommend ist voraussichtlich vom 17. September 2016 20 Uhr bis 02. Oktober 2016 gesperrt.

    Die Umleitung des Verkehrs der gesperrten Anschlussstelle Leonberg-West, erfolgt über die Anschlussstellen Leonberg-Ost über die Südrandstraße (K1011).

    Die Markierungsarbeiten und der Einbau des neuen Fahrbahnbelags sind witterungsabhängig. Bei anhaltender guter Witterung sind die Arbeiten der Richtungsfahrbahn München im Streckenabschnitt Rutesheim – Leonberg bis zum 17. September 2016 abgeschlossen. Anschließend erfolgt die Erneuerung des schadhaften Fahrbahnbelags der Richtungsfahrbahn Karlsruhe im selben Streckenabschnitt. Hierfür wird dann umgekehrt der Verkehr in Richtung Karlsruhe auf die Gegenfahrbahn geleitet und die Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn München nach rechts verschwenkt. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 04. Oktober 2016.

    Die Gesamtmaßnahme dauert bis voraussichtlich Mitte Oktober 2016. Die Kosten der Maßnahme betragen rund 13,0 Mio. €.

    Das Regierungspräsidium weist darauf hin, dass es während den Bauarbeiten zu starken Beeinträchtigungen des Verkehrs auf der A 8 kommen kann. Bitte achten Sie auf die sich im Baustellenbereich aufgestellten weißen Hinweistafeln und blauen Wegweiser.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de