Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Denkmal »Verkäufliche Kulturdenkmale »Heilbronn »74348 Lauffen a. N., Stuttgarter Str. 7
Verkäufliche Kulturdenkmale des Stadt- und Landkreis Heilbronn

Landkreis Heilbronn
74348 Lauffen am Neckar, Stuttgarter Straße 7

Lage

Die Stadt Lauffen überzeugt mit ihrer malerischen Lage am Neckar, umgeben von Weinbergen. In Lauffen finden Sie eine attraktive Kombination aus einer überschaubaren, reizvollen Stadt mit ruhigem Wohnumfeld sowie hervorragender Infrastruktur. Neben einem breiten Angebot an Einkaufsmöglichkeiten zeichnet sich die Stadt auch durch eine allumfassende Bildungsinfrastruktur, eine Großzahl an Freizeiteinrichtungen sowie einem vielfältigen kulturellem Angebot aus. Zudem verfügt Lauffen über eine ausgezeichnete Anbindung (ÖPNV und Auto) an die umliegenden Zentren Heilbronn (10 km), Ludwigsburg (25 km) und Stuttgart (40 km).
Das Objekt liegt in unmittelbarer Nähe des Neckars innerhalb des historischen Bereichs von Lauffen Dorf. Dieser historische Ortskern ist von zahlreichen denkmalgeschützten und erhaltenswerten Gebäuden geprägt. In direkter Umgebung befinden sich mehrere Gastronomiebetrieb und Einzelhändler. Die Stuttgarter Straße bildet den Eingang zum Ortszentrum. Dieses verfügt über ein breites Einzelhandelsangebot sowie Banken, Post und medizinische Versorgung in nur 300 m Entfernung. Auch das Angebot an Discountern und Supermärkten ist fußläufig in wenigen Minuten erreichbar.
Das Grundstück Stuttgarter Str. 7 liegt in einer wenig befahrenen Einbahnstraße. Die zweispurige Bundesstraße B 27 verläuft in nur 400 m Entfernung vom Grundstück. Darüber ist das 10 km entfernte Oberzentrum Heilbronn zu erreichen. Die Entfernung bis zur Autobahn A 8 beträgt ebenfalls knapp 10 km.
Die nächste Bushaltestelle des stündlich verkehrenden City-Busses liegt nur 100 m entfernt. Darüber ist man auch an den 700 m entfernten Bahnhof angebunden. Dort verkehren im 30-Minuten Takt Regionalbahnen nach Heilbronn und Stuttgart.

Beschreibung

Das repräsentative einstige Gasthaus verfügt über ein massives Erdgeschoss mit Rustika-Gliederung sowie einem Rundtorbogen und einem aufwendig gestalteten Portal. Das Obergeschoss ist zur Straße mit Schiefer verkleidet, ansonsten verputzt.
Über den zwei Vollgeschossen schließen sich drei Dachgeschosse an. Zwei der Geschosse sind ausgebaut, ein weiteres Dachgeschoss bietet Ausbaupotenzial. Das Mansardengiebeldach mit mittlerem Zwerchhaus bietet viel Raum und eine gute Nutzbarkeit. Das zweigeschossige Hinterhaus verfügt über ein ausgebautes Mansarden-Dachgeschoss und ein unausgebautes Dachgeschoss. In oberen Vollgeschoss sowie im ausgebauten Dachgeschoss befindet sich jeweils eine Etagenwohnung mit vier Zimmern. Das gesamte Hause wurde 1996 saniert und verfügt über doppelverglaste Fenster. Die Gebäudesubstanz dieses Objektes ist gut.  Das Gebäude ist trocken und das Dach ist in einem sehr guten Zustand.
Zwar verfügt das Haus über keine Balkone, der Hinterhof bietet aber nicht nur Parkraum, sondern auch die Möglichkeit zur Freizeitnutzung. Unter dem Haupt- sowie dem Nebengebäude befinden sich jeweils separate Kellerräume in unterschiedlicher Tiefe.
Die Scheune im Hof eignet sich zum Ausbau eines Einfamilienhauses oder auch einem Neubau in ähnlicher Kubatur. An die Scheune grenzt eine Garage an, deren Dach als Balkon genutzt wurde.

Objektdaten

Grundstücksgröße:

698 qm

Wohn-/Nutzfläche:

ca. 680 qm / ca. 430 qm

Mögliche Nutzung:

Wohnen, Gewerbe, Dienstleistung, Handel, Gastronomie

Baulicher Zustand:

gut

Kaufpreis:

250.000 € (Mindestgebot)

Ziele der Stadt

Die Stadt möchte in erster Linie eine ortsbildgerechte Sanierung sowie die Zuführung des Gebäudes zu einer sinnvollen Nutzung erreichen. Das repräsentative Anwesen hat ortsbildprägenden Charakter sowie exemplarischen und dokumentarischen Wert für die Geschichte der Gastwirtschaften in diesem Viertel von Lauffen-Dorf. Daher liegt die Sanierung und Nutzung des Gebäudes im besonderen Interesse der Stadt. Die Sanierungskonzeption muss mit der unteren Denkmalschutzbehörde (Stadt Lauffen a. N.) abgestimmt werden. Das Gebäude eignet sich zur Nutzung als Mehrfamilienhaus mit 5 bis 6 Wohneinheiten. Das Erdgeschoss kann zudem gewerblich genutzt werden oder ebenfalls der Wohnnutzung zugeführt werden. Die im Hinterhof befindliche Scheune eignet sich zum Umbau in ein Einfamilienhaus.

Vergabe per Gebotsverfahren, Gebotsfrist: 31.10.2016

Innerhalb der angegebenen Frist kann sich jeder Kaufinteressent an dem Gebotsverfahren beteiligen. Bitte senden Sie dazu Ihr auflagenfreies Gebot gemeinsam mit Ihrem Sanierungskonzept für das Gebäude an das Kämmereiamt der Stadt Lauffen a.N.  Das Sanierungskonzept sollte in Form einer schriftlichen Beschreibung sowie grober Entwurfspläne und/oder Ansichten verdeutlichen, welche Vorstellungen Sie von der Entwicklung und Nutzung des Gebäudes Stuttgarter Str. 7 haben. Der Zuschlag wird nicht zwangsläufig dem Höchstbietenden erteilt. Anhand der Bewerbungen wird eine Rangfolge der Bewerber erstellt, bei der das Sanierungskonzept die größte Gewichtung erfährt. Es besteht daher auch für den Höchstbietenden kein Rechtsanspruch auf den Erwerb des Objekts Nach Ende der Gebotsfrist werden die Bewerber möglichst zeitnah, maximal innerhalb von 4 Wochen, benachrichtigt. Eventuell entstandene Kosten können leider nicht erstattet werden.

Der favorisierte Bewerber erhält im Anschluss einen Optionsvertrag auf den Erwerb des Grundstücks mit einer Optionsfrist von 6 Monaten. In diesem Zeitraum können die Planungen in Abstimmung mit den zuständigen Bau- und Denkmalschutzbehörden konkretisiert und  notwendige denkmalschutzrechtliche sowie baurechtliche Genehmigungen eingeholt werden. Nur wenn diese Genehmigungen erteilt wurden, kann die Kaufoption durch den Interessenten gezogen werden.

Es können jederzeit bis zum Ende der Gebotsfrist Termine zur Besichtigung des Areals vereinbart werden. Wenden Sie sich dazu – ebenso wie bei weiteren Fragen zum Objekt oder zum Vergabeverfahren - bitte an den zuständigen Mitarbeiter.

Eingestellt am: 30.08.2016


Vorheriges Bild Pause Nächstes Bild

Ansprechpartner:

Stadt Lauffen am Neckar
Sebastian Geiger
Rathausstraße 10
74348 Lauffen am Neckar
07133 106-29
geigers@lauffen-a-n.de

Material zum Download