Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Wirtschaft »Förderungen »Förderprogramme »Entlastung pflegender Angehöriger
Förderbibliothek
Junge Frau pflegt alte Dame, copyright: Mittermueller Bildbetrieb - fotolia

Förderung von Maßnahmen zur Entlastung pflegender Angehöriger und Unterstützung ehrenamtlicher Helfer, der Familienpflegedienste und der Dorfhilfe

Beschreibung:

  • Entlastung pflegender Angehöriger durch niedrigschwellige Betreuungsangebote für Demenzkranke in einer Betreuungsgruppe oder in der Häuslichkeit,
  • Aufrechterhaltung und Unterstützung des Familienverbandes in Notlagen.

Wer kann einen Antrag stellen?

Ambulante Dienste und Einrichtungen in der Trägerschaft der freien Wohlfahrtspflege, der Kirchen und Religionsgemeinschaften des öffentlichen Rechts, gemeinnütziger Krankenpflegevereine, anderer gemeinnütziger Träger sowie kommunaler Gebietskörperschaften

Hintergrund 

Regierungspräsidium Stuttgart

Referat 23

Petra Scheffold
0711 904-12323
petra.scheffold@rps.bwl.de

Doris Weiser
0711 904-12324
doris.weiser@rps.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 23

Gisbert Kleinhans
0721 926-3184
gisbert.kleinhans@rpk.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Freiburg

Referat 23

Dieter Allgaier
Entlastung pflegender Angehöriger + Unterstützung ehrenamtlicher Helfer
0761 208-4622
dieter.allgaier@rpf.bwl.de

Beatrix Oberle
Familienpflege und Dorfhilfe
0761 208-4616
beatrix.oberle@rpf.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 23

Brigitte Straub
07071 757-3856
brigitte.straub@rpt.bwl.de